Der Ortsverband Z36 Osnabrück trauert um Horst DL8BBZ, der am 26.September 2017 nach schwerer Krankheit von uns gegangen ist. Er wurde 80 Jahre alt.
Horst hat viele Jahre die OV-Kasse geführt und übernahm später die BV-Kasse Niedersachsen. Somit gab es zu allen OV des BV Nds einen intensiven Kontakt.
DL8BBZ erhielt für seine langjährige Tätigkeit als Kassenverwalter im Jahre 2015 die goldene Ehrennadel des VDFB.
Im OV war Horst bei allen Veranstaltungen aktiv dabei.
Bei den OV-Runden auf 80m war Horst immer anzutreffen.
Aus seiner beruflichen Tätigkeit war er ein Vertreter der Brief-POST im OV.
Wir werden unsern Funkfreund Horst, DL8BBZ sehr vermissen und ihn in stets guter Erinnerung behalten.
Rolf DL2MB, OVV

Veröffentlicht unter QTC.

Aufgrund zahlreicher Nachfragen zur Spendenpraxis im VFDB e.V., verweise ich nochmals auf die Spendenseite oben rechts in der schwarzen Infozeile dieser Seite.
Allen Spendern vielen Dank für die Bereitschaft den Amateurfunk zu unterstützen.

Jürgen, DH2OP, Hauptkassen Verwalter, kom.

Veröffentlicht unter QTC.

Ab sofort ist die VFDB-Geschäftsstelle über die Rufnummer 02572-9009850 zu erreichen. Die bisherige Rufnummer wird nur noch für eine kurze Übergangszeit bedient.
Bitte wählen Sie die neue Rufnummer, wenn Sie die VFDB-Geschäftsstelle erreichen möchten.
Die Rufnummern der Mitgliederverwaltung und des Beitragseinzuges bleiben unverändert !

Veröffentlicht unter QTC.

Mit tiefem Bedauern nehmen wir Abschied von unserem aktiven Mitglied Lothar Hermann, DH1HL, der am 30. Januar 2017 nach kurzer Krankheit das Mikrofon aus der Hand legte. Dies nur einige Wochen nach Vollendung seines 84. Lebensjahres.
Lothar, damals DC1JJ bei Z04, kam mit der Gründung des ZZF (Zentralamt für Zulassungen im Fernmeldewesen) nach Saarbrücken und wurde Mitglied im BV Z19. Nach seiner Pensionierung nahm er eine Auszeit in Spanien.Ohne Amateurfunk ging es scheinbar nicht und nach seiner Rückkehr aus EA trat er als DH1HL wieder bei Z 19 ein. Im Jahre 2014 wechselte er dann in den OV Z 24. Der Verstorbene war aktiver und ständiger Teilnehmer bei der RPZ-Runde des VFDB, wo er meist die QRG für die Rundenleitung freihielt.
Wir werden DH1HL ein ehrendes Gedenken bewahren

Marie-Luise DF7PM, OVV Z24

Veröffentlicht unter QTC.

Am 21. Januar 2017 verstarb unser Mitglied Uwe Krümmel, DG1OW. Neben vielen Aktivitäten für den Amateurfunk, ist besonders sein starkes Engagement für unser Relais, DB0RH, hervorzuheben. In den fast 20 Jahren Zugehörigkeit zum OV Z84, haben wir Uwe als hilfsbereiten und technisch versierten OM geschätzt.
Wir trauern um einen liebenswerten OM und werden sein Andenken in Ehren halten.

Für den OV Celle-Uelzen, Z84
Axel Wellinghausen, DG6YDY

Veröffentlicht unter QTC.

Der Nachfolger des aus Krankheitsgründen zum Jahresende 2016 aus seinem Amte ausscheidenden OM Hermann, DF7QN, wird mit Beginn des Jahres 2017 OM Jürgen Traupe, DH2OP.
Jürgen hat bereits Erfahrungen im VFDB-Kassenwesen sammeln können, er war bisher BV-KV im Bezirk Niedersachsen.
Hermann, der an der Kandidatenfindung maßgeblich beteiligt war, konnte seit einigen Monaten seinen Nachfolger erfolgreich in die Arbeit der HV-Kasse einführen.
Der Hauptvorstand des VFDB e. V. begrüßt die Bereitschaft von Jürgen und wird ihn anlässlich der nächsten Vorstandssitzung im Januar 2017 offiziell in sein Amt einführen.

Heribert, DG9RAK
1. Vorsitzender

Veröffentlicht unter QTC.

Unser Hauptkassenverwalter und Vorstandsmitglied Hermann, DF7QN hat den Vorsitzenden des VFDB gebeten, ihn aus gesundheitlichen Gründen zum Ende des Jahres von seinen Pflichten zu entbinden.
Der Vorstand des VFDB hat diesem Wunsch, wenn auch schweren Herzens, entsprochen.
Seit November 2012 hatte Hermann, zuerst kommissarisch ernannt und dann 2014 regulär gewählt, das Amt des Kassenverwalters des VFDB inne. Dieses Amt hat er nicht nur ausgefüllt, sondern es mit unermüdlicher Akribie gelebt, wie nicht nur regelmäßig unsere Kassenprüfer bestätigten, sondern uns auch unsere Geschäftspartner in Bank und Steuerbüro versicherten.
Wir verlieren mit ihm einen Fachmann, auf dessen Urteil in wir uns immer verlassen konnten.
Hermann gab in seinem Rücktrittsgesuch zum Ausdruck, dass es ihm immer Freude gemacht hat, trotz allem gelegentlich auftretenden Unbill, für die Mitglieder da zu sein, verbunden mit der Zusicherung, noch einen ordentlichen Jahresabschluss für 2016 vorzulegen und seinen Nachfolger nach Kräften bei der künftigen Arbeit zu unterstützen.
Der VFDB-Hauptvorstand dankt Hermann für seinen unermüdlichen Einsatz und die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und hofft, dass er auch in Zukunft immer ein offenes Ohr zu Fragen der Kassenführung für uns haben wird.
Danke, das wir mit Dir zusammen arbeiten, leiden, aber auch lachen durften.

Der Vorstand und die Geschäftsstelle des VFDB e. V.

Veröffentlicht unter QTC.