In seiner konstituierenden Telefonkonferenz hat der neue Hauptvorstand des VFDB e.V. einige Beschlüsse gefasst.

Das neue Vorstandsmitglied Danielo Naetebus, DL7TA wurde zum Datenschutzbeauftragten des Verbandes berufen.

Im Weiteren wurde das Referat für Öffentlichkeitsarbeit des VFDB e. V. neu eingerichtet.

In der Vergangenheit wurde die Öffentlichkeitsarbeit des VFDB ausschließlich von Mitgliedern des Hauptvorstandes und der Geschäftsstelle geleistet.
Dabei ruhte die Verantwortung für diese Angelegenheit meist auf Bernd, DK1HI. Nach seinem Ausscheiden aus dem HV hat der neue Hauptvorstand Bernd gebeten, diese Aufgabe weiter zu führen und ihn zum Referenten für Öffentlichkeitsarbeit ernannt.

Eine weitere Änderung betrifft die Geschäftsstelle. Hier wurde vom Vorstand ein Geschäftsstellenleiter benannt. In der Geschäftsstelle werden die Referate Beitragseinzug und Mitgliederverwaltung fachlich geführt, sowie der zentrale ankommende Brief- und e-Mailverkehr erledigt und verteilt. Bernd, DK1HI wird die Leitung der Geschäftsstelle mit Sitz in Emsdetten unter der altbekannten Adresse weiterführen.

 

Heribert Spießl, DG9RAK
Vorsitzender VFDB e.V.

Veröffentlicht unter QTC.

Am Samstag, 28. Mai 2016 fand in Flensburg unsere zwei jährig stattfindende Hauptversammlung statt.

Der 1. Vorsitzende Heribert Spießl, DG9RAK konnte neben 11 Vertretern aus den VFDB Bezirken Deutschlands auch den Vorsitzenden Finn, OZ5HZ und den Sekretär Kjeld, OZ5KM vom dänischen Amateurfunkverband EDR begrüßen.

Auch Funktionsträger des DARC konnten auf der Versammlung begrüßt werden.
Das Vorstandsmitglied Thomas von Grote, DB6OE wurde von zwei Distriktsvorsitzenden und dem Geschäftsführer des DARC begleitet.

Neben den vielen angereisten Mitglieder aus der ganzen Bundesrepublik weilten auch zwei Ehrenmitglieder des VFDB unter den Gästen.
Renate Seidler, DJ6IN und Gerd Hoyer, DJ1GE die seit vielen Jahren dem Verband die Treue halten und seit Jahren die Veranstaltung des VFDB persönlich besuchen.
OM Gerd überbrachte Grüße von unseren französischen Freunden der AOMPT und von OM Jupp, DL8FP der die freundschaftliche Verbindung pflegt.

Im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurde stellvertretend der am 22. Oktober 2015 verstorbene Träger der goldenen Ehrennadel und ehemaliges Vorstandsmitglied Fritz Wiefelspütz, DL6FC genannt.

Sehr schnell war sich die Versammlung einig, Axel Wellinghausen, DG6YDY die Versammlungsleitung und Marie-Luise Meiss, DF7PM die Führung des Protokolls zu übergeben.

Nach der Aussprache zu dem Berichten des Vorstands und des Kassenverwalters gab OM Jürgen Traupe, DH2OP als Vertreter der Rechnungsprüfer der Versammlung die Empfehlung den alten Vorstand zu entlasten.
Diese wurde ohne Gegenstimmen mit einer Enthaltung ins Protokoll genommen.
Die zur Beschlussfassung anstehenden Anträge wurden aufgrund der vorbereitenden Gespräche der stimmberechtigten Vertreter sehr schnell und zur vollen Zufriedenheit der Antragssteller abgearbeitet.
Die Anträge zu den angemieteten Antennenträgern wurden an einen neu gegründeten Ausschuss übergeben.
Der Ausschuss setzt sich aus dem Standortreferenten Rolf Krüger, DL2MB und drei Vertretern aus den Bezirken zusammen.

Nach der Mittagspause stand der Punkt 15 – Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Der vorliegende Wahlvorschlag konnte nach kleiner Änderung in offener Abstimmung mit großer Mehrheit umgesetzt werden.

Zum neuen Vorstand wurden gewählt

  •  1. Vorsitzender – Heribert Spießl, DG9RAK
  • stellv. Vorsitzender – Danielo Naetebus, DL7TA
  • stellv. Vorsitzender – Jörg von Dosky, DL9YBE

Auf die Wahl eines optionalen 2. Beisitzers wurde mangels Vorschlag verzichtet.
Somit ergänzt nur der Hauptkassenverwalter Hermann Meiss, DF7QN als Beisitzer den Vorstand.

Der restliche Teil der Tagesordnung wurde abgearbeitet.

Kurz vor Ende der Veranstaltung konnte der alte und neue Vorsitzende, OM Heribert, DG9RAK noch dem langjährigen Mitarbeiter Hans-Peter Wolf, DG0AX die Ernennungsurkunde zum EMV-Referenten überreichen.

Nach Ende der Veranstaltung kamen die Teilnehmer des Damenprogramms von ihrer Exkursion in und um Flensburg zurück. Alle waren sich einig, dass dies eine sehr gelungene Vorstellung der nördlichsten kreisfreien Stadt Deutschlands war.

Herzlichen Dank für die Planung und Durchführung der HV 2016 und des Rahmenprogramms an

Birte Weißbach, DB9LB und Dieter Weißbach, DF3RL und die vielen anderen guten Geister im Hintergrund.

Die nächste Möglichkeit, sich im größeren Kreis zu treffen, wird auf dem im Rahmen der HAM Radio 2016 stattfindenden Mitgliedertreffen des VFDB e.V. sein.

Veröffentlicht unter QTC.

Der VFDB e. V. trauert um das Gründungsmitglied des OV Bonn, Z37, Rudolf Binz – DL3SO.
Rudolf Binz, Träger der goldenen Ehrennadel des VFDB e.V. , wurde 97 Jahre alt und ist am Mittwoch, den 13.1.2016 verstorben. Er war seit dem 01.04.1955 Mitglied im VFDB e.V.
OM Rudolf Binz hat über einen Zeitraum von mehr als 75 Jahren die gesamten
Entwicklungen der Funkdienste als Funkamateur und auch beruflich als Referatsleiter
für Frequenzangelegenheiten erlebt und gefördert. Seine Erfahrungen und sein
Verhandlungsgeschick im internationalen Umfeld haben dazu beigetragen, in den
Zeiten des “Kalten Krieges” das 80-m-Amateurfunkband zu sichern und den
deutschen Funkamateuren den Weg zu den WARC-Bändern zu ebnen.
Wir haben einen lieben und langjährigen Funkfreund verloren und bekunden seinen Angehörigen unser Beileid. Der VFDB e. V. wird ihn in guter Erinnerung behalten.

Heribert Spießl, DG9RAK
1.Vorsitzender

Veröffentlicht unter QTC.

„Am 25. August folgte der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) einer Einladung des zuständigen Abteilungsleiters Dr. Tobias Miethaner vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zur Erläuterung der Novellierungsgründe der Amateurfunkgesetzgebung. Diese Einladung war Folge eines RTA-Schreibens an Frau Staatssekretärin Dorothea Bär vom 23. Juni und diente dem Ziel eine Unterstützung auf Leitungsebene für das Projekt „Novellierung der Amateurfunkgesetzgebung“ zu erreichen.“
Quelle: http://www.darc.de/aktuelles/details/article/novelle-amateurfunkgesetzgebung/

Der VFDB Hauptvorstand hat in seiner gestrigen Vorstands-Sitzung einstimmig beschlossen, sich ein Meinungsbild zur Thematik bei der VFDB e.V. Basis einzuholen. Dies wird in Form einer Telefonkonferenz der Bezirksvorsitzenden erfolgen. Wir bitten daher die Ortsverbands-Vorsitzenden das Stimmungsbild Ihrer Ortsverbände zeitnah dem Bezirksvorsitzenden mitzuteilen.
Eure Meinung ist gefragt!
Der aktuelle Sachstand ist für den Hauptvorstand soweit keine Überraschung und ist schlussendlich die Folge der „straffen“ Führung des RTA.
Zu den aktuellen Bemühungen hat der VFDB e.V. bereits am 13.04.2015 auf der Webseite des Hauptverbandes Stellung bezogen. Die Situation wurde auch schon viel früher erkannt und innerhalb des RTA thematisiert, was dem VFDB teilweise sehr harsche Kritik innerhalb der Mitgliedsverbände einbrachte.

Veröffentlicht unter QTC.

Anlässlich der VFDB-Hauptversammlung im Mai 2014 in Kassel werden vom 01.05. bis 30.06.2014 die Sonderstationen DF0FTP und DL0FTP sowie die Klubstation des OV Kassel, Z25, DL0VK mit dem Sonder-DOK „VHV14“ qrv sein. Die Teilnahme an diversen Funkrunden sowie DOK Börsen und der Aktivitätswoche UKW und dem VFDB Kontest Teile 3 und 4 (UKW) sind vorgesehen.

vy 73

Veröffentlicht unter QTC.