Wir blicken in Auszügen auf die Meldungen vom 06.11.2019 des DX Mitteilungsblatt.

  • Roly, ZL1BQD ist vom 10. November bis 30. Dezember als 8Q7XR von den Malediven (AS-013) aus von 80 – 10 Meter in CW, SSB und FT8 QRV.
  • Tommy, DL8KX macht vom 10. – 17. November Urlaub auf dem Baa Atoll und will im Urlaubsstil als 8Q7KX auf 40, 30, 20, 15 und 10 Meter in CW funken.
  • Mitglieder der „CAN-AM DXpedition Group“ starten vom 06. bis 17. November eine DXpedition nach Hiva Oa/Marqueses Islands. Geplant ist Funkbetrieb als TX7T von 160 bis 6 Meter in CW, SSB, RTTY und FT8 (Fox & Hound). Zum Team gehören Keith VE7KW, Neil VA7DX, Didier F6BCW, Robert W5RF, Madison W5MJ, Robert K4UEE, Robert K5PI und Bill W5SJ. Details dazu auf http://www.marquesas2019.com/
  • Serguei F4EQE funkt vom 07.  bis 16. November als FS/F4EQE von St. Martin aus auf Kurzwelle in FT8 und PSK31. Seine Station besteht aus einem FT-817 und einer GP.

Weitere interessante Meldungen für DXer findest du auf den Webseiten des DX-MB.

Quelle: https://www.darc.de/der-club/referate/dx/dxmb/

Wir blicken in Auszügen auf die Meldungen vom 21.08.2019 des DX Mitteilungsblatt.

  • Solomon Insel,vom 23. August bis zum 03. September reist Michael, DL2GMI auf die Solomon Islands. Er wird als H44MI, gemeinsam mit Bernhard, H44MS (DL2GAC), auf 80, 40, 20, 17, 15, 12, 10 und 6 Meter in SSB und FT8 aktiv sein.
  • St. Lucia,Bill, K9HZ ist vom 23. August bis zum 04. Oktober erneut als J68HZ von St. Luciaaus von 160 bis 2 Meter in CW, SSB, RTTY und FT8 QRV.
  • USA,vom 24. August bis 01. September ist die Sonderstation K7C aus Anlass der ersten bemannten Mondlandung auf Kurzwelle QRV.
  • Niederlande, vom 26. August bis 22. September wird mit der Sonderstation PA75SODS an die Schlacht an der Scheldemuendung im 2. Weltkrieg erinnert.
  • Cuba, am 01. September wird es 39 Jahre her sein, dass in Havanna eine kleine Gruppe kubanischer DXer die „Grupo DX de Cuba“ gründete. Aus diesem Grund vergibt die GDXC das Zertifikat „Aniversario 39“ an diejenigen, denen es im September gelingt, eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern der Gruppe zu arbeiten.

Noch ein kurzer Blick auf die Conteste

Wir blicken in Auszügen auf die Meldungen vom 10.04.2019 des DX Mitteilungsblatt.

  • Somalia, Ali EP3CQ ist ab dem 15. April für einen Monat wieder als 6O1OO aus Somalia meist auf 40 und 20 Meter in FT8 aktiv.
  • Ghana, ab dem 13. April ist Matteo IZ4GYS erneut als 9G5GS auf 60, 40, 30 und 20 Meter hauptsächlich in FT8 und Digi-Mode zu arbeiten.
  • Frankreich, am 18. April 1925 wurde die IARU in Paris gegründet. Mitglieder der „Reseau des Emetteurs Francais“ ( kurz REF) werden anlässlich des World Amateur Radio Day vom 13. bis 21. April die Sonderstation TM94WARD aktivieren.
  • Japan, vom 02. April bis 30. November wird mit der Sonderstation 8J3AC der 100 Jahrestag der Gründung von Akashi City gefeiert.
  • Bulgarien, Mitglieder des „Thracian Rose Club“ sind bis zum 31. Juli als LZ116RF auf Kurzwelle aktiv und unterstützen damit das Rosen Festival in Kazanlak.
  • Iceland, Xavier EB3GCP macht vom 14. – 22. April eine Rundreise durch Island und er will als TF/EB3GCP in den Abend-bzw. Nachtstunden auf 40 und 20 Meter in FT8 funken. Seine Reiseroute ist auf QRZ.COM nachzulesen.

Weitere interessante Meldungen für DXer findest du auf den Webseiten des DX-MB.

Quelle: https://www.darc.de/der-club/referate/dx/dxmb/

  • Auszug aus dem DX-Mitteilungsblatt:
    • Rwanda, vom 18. Januar bis 14. Februar ist Harald DF2WO erneut aus Kigali als 9X2AW auf Kurzwelle in CW, SSB, RTTY und FT8 QRV. Er plant eine Antenne für 160m und einen Hexbeam für 10-20 Meter aufzubauen.
    • Deutschland, zum 50-jährigen Bestehen der AMSAT wird der AMSAT Deutschland e.V. im Jahr 2019 das Sonderrufzeichen DL50AMSAT in die Luft bringen. Die Station ist nur via Satellit zu arbeiten. Eine Ankündigung der Aktivitäten erfolgt über die Homepage der AMSAT-DL e.V..
    • Aruba, Mathias DL4MM plant vom 22. bis 30. Januar erneut als P4/DL4MM von Aruba aus aktiv zu sein. Sein Fokus liegt auf den Lowbands in CW. Dabei hört er gern auf Stationen aus DL und auch auf „little pistols“. Er ist aber auch auf den anderen Kurzwellenbändern, inklusive SSB und FT8, zu arbeiten. Am CQ WW 160m Contest nimmt er als P40AA teil und will dann eine zusätzliche 300-m-Beverage in Richtung Europa nutzen.
    • Bonaire, Norbert DJ7JC, Heye DJ9RR und Emil DL8JJ unternehmen vom 22. bis 30. Januar eine DXpedition nach Bonaire. Sie können das QTH von PJ4/K2NG nutzen. Funkbetrieb ist als PJ4P auf Kurzwelle in CW, SSB, Digi-Mode und FT8 geplant und sie wollen am CQ WW 160m-Contest teilnehmen.
    • Australien, die 17. Fussball-Asienmeisterschaft der Männer findet seit dem 5. Januar noch bis zum 1. Februar in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Aus diesem Anlass ist noch bis 03. Februar die Sonderstation VI17AC aktiv.
  • Die französische RADIOAMPT trifft sich wöchentlich jeden Samstag um 08:00 Uhr Lokalzeit, auf 3.660 KHz plus minus QRM zu ihrer Runde „QSO de section RADIOAMPT“.
  • Aus dem Baden-Rundspruch: Einladung zum DMR-C4FM Vortrag in der Schweiz. HB9FU und HB9SH laden ein zur Einführung in die neuen Techniken DMR und C4FM, neben der theoretische Präsentation gibt es auch eine praktische Vorführung. Termin ist der 8. März 2019 im Bistro zum Rädli, in 8259 Wagenhausen, Schweiz/TG. Die Plätze sind beschränkt. Anmeldungen bitte bis zum 28. Februar. Weitere Informationen findet man unter http://www.funkgruppe.ch


  • Auszug aus dem DX-Mitteilungsblatt:
    • Ghana,  Rüttger DL8MEZ ist vom 06. bis 26. Januar als 9G5RV aus Ghana QRV. Rüttger ist Arzt und bildet Fachkräfte aus und unterstützt den ärztlichen Dienst. Er versucht jeden Morgen um 09:00 UTC auf 14.332 MHz im Med-Net und um 11:00 UTC auf 14.313 MHz zur Intermar Runde aktiv zu sein.
    • Deutschland, Noch bis zum 31. Dezember 2019 wird mit der Sonderstation DM19LGS die 8. Sächsische Landesgartenschau in Frankenberg in Sachsen begleitet. Funkbetrieb ist auf Kurzwelle sowie UKW geplant und es wird der Sonder-DOK 19LGS vergeben; Die Stadt Friedland in Mecklenburg wurde vor 775 Jahren gegründet und dieses Ereignis wird im Jahr 2019 mit dem Betrieb der Sonderstation DM775FLD auf Kurzwelle gefeiert; Noch bis zum 05. Juni ist die Sonderstation DL19RIC anlässlich der „Rotary International Convention 2019“ in Hamburg auf Kurzwelle zu arbeiten; Mit den Sonderrufzeichen DM70GER und DL70BRD wird bis 31. Dezember an den 70. Jahrestag des Bestehens der Bundesrepublik Deutschland erinnert. Funkbetrieb ist auf Kurzwelle in allen Modi geplant. Dazu kann ein Sonderdiplom erworben werden.
    • Japan, aus Anlass des „70. Sapporo Snow Festival“ (AS-078) ist vom 10. Januar bis 11. Februar die Sonderstation 8N8SSF auf Kurzwelle aktiv.
  • Wintercamp der Radiofreunde NRW. Auch dieses Jahr laden die Radiofreunde NRW wieder zum traditionellen Besuchertag während ihres Wintercamps ein, wie uns Jochim, DH4JG berichtete. Der Besuchertag findet am Samstag, den 19. Januar ab 13 Uhr im Naturfreundehaus Holzerbachtal, Eipaßstr. 25b in 42719 Solingen statt. Rundfunkfreunde, SWL, Funkamateure und Technikinteressierte treffen sich zu Gespräch und Austausch rund um die HF-Technik.
    Kaffee und Kuchen gibt es zum Selbstkostenpreis, Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Jeder ist herzlich willkommen.
  • Aus dem Köln-Aachen Rundspruch: Befristeter Zugang zum 4m-Band bis Ende 2019 verlängert. Die Bemühungen des Runden Tisch Amateurfunk (RTA) und des DARC-Referats Frequenzmanagement mit dem Leiter Ulrich Müller, DK4VW, die Nutzungsmöglichkeiten der deutschen Funkamateure im 70-MHz-Band zu verbessern, waren erfolgreich. Quasi als Weihnachtsgeschenk steht ab sofort und befristet bis Ende 2019 das Frequenzsegment 70,150 bis 70,200 MHz zur Verfügung. Details hierzu sind in der Mitteilung Nr. 414/2018 vom 19. Dezember 2018 der Bundesnetzagentur zu finden.