Eine gelebte Transparenz ist immer gut, sie kann aber auch schon mal schädlich sein.
Besonders dann, wenn man am Verhandeln ist, Informationen dabei falsch interpretiert werden und dadurch Fakten geschaffen werden, die nicht mehr rückgängig zu machen sind.
Daher haben der Vorstand und die BVV in ihrer letzen Telefonkonferenz abgestimmt, dass alle Neuigkeiten zu unseren Standorten vom Vorstand über die BVV den Ortsverbänden mitgeteilt werden und das sofort, wenn es etwas Neues gibt.

Daher bei Fragen keine Scheu, wendet euch an euren OVV und BVV oder selbstverständlich auch an euer Standortreferat.

Veröffentlicht unter QTC.

Das „Verzeichnis der zugeteilten deutschen Amateurfunkrufzeichen und ihrer Inhaber (Rufzeichenliste)“ mit Stand vom 1. August kann von der Webseite der BNETZA unter folgendem Link geladen werden:

http://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Amateurfunk/Rufzeichenliste/Rufzeichenliste_AFU.pdf.

 

Quelle: BNETZA

Veröffentlicht unter QTC.

Am 11. Januar 1950 wurde der „Verband der Funkamateure der Deutschen Bundespost (VFDB)“ im FTZ in Darmstadt gegründet. In 2016 besteht unser Verein somit seit 66 Jahren. An dieses Ereignis vor 66 Jahren soll eine Funkaktion des Bezirksverbands Nordrhein durch Aktivierung des Rufzeichens DL66VFDB erinnern.

Funkverbindungen mit DL66VFDB werden mit dem Sonder-DOK VFDB66 belohnt. Aktiviert wird das Rufzeichen primär von Amateurfunkstellen aus dem BV-Nordrhein.

73 Helmut, DB6NX

Veröffentlicht unter QTC.

Am 24.07.2016 verstarb unser langjähriges Mitglied YL Hannelore Weiser, DL2GWH.
Hannelore hat im OV Z06 für 41 Jahre engagiert die QSL-Vermittlung übernommen.
Von 1992 bis 1996 war sie stellvertretender BVV des Bezirks Baden.
Die 80m YL Runden und deren Jahrestreffen hat sie stets mit Freuden wahrgenommen und das Treffen in Freiburg organisiert.
48 gearbeitete Diplome, sowie Funkkontakte mit EA0JC (König von Spanien) und JY1 (König von Jordanien) zeugen von einer unermüdlichen Aktivität auf Kurzwelle.
Wir werden sie in dankbarer Erinnerung behalten.

Hans Weiser, DL2SP, OVV Z06

Veröffentlicht unter QTC.

Am 23.06.2016 ist unser OVV Peter Reusse DF3JT vom OV Z 39 (Wuppertal) plötzlich und völlig unerwartet verstorben.
Peter ist am 21.10.1950 geboren und wurde nur 65 Jahre alt. Er hatte seine Lizenz seit 1975.
OM Peter war 40 Jahre in unserem OV Z39 tätig.
Wir haben Peter als ausgezeichneten Elektroniker und hilfsbereiten Funkarmateur geschätzt.
Er hinterlässt in unserem Clubleben eine große, kaum zu schließende Lücke.
Wir trauern um einen liebenswerten OM und werden sein Andenken in Ehren halten.
Für den OV Z39, Volker Hoffmann DL9EAL, Klaus Rasch DL1EJK

Veröffentlicht unter QTC.

Unser Funkbetriebsreferat hat eine neue Auswertung zum Kontest erstellt. Diese liegen nun für die Teile 3 und 4 als PDF Datei vor.

VFDB-Kontest-Auswertung-Teil-3-2016   VFDB-Kontest-Auswertung-Teil-4-2016

Den Siegern und Platzierten meine Glückwünsche, für Rückfragen stehe ich zur Verfügung, wer möchte, kann auch eine Urkunde in pdf erhalten.

Hier noch das Ergbnis der Aktivitaetstage 2016 UKW, gegenüber 2015 hat die Beteiligung erfreulicherweise zugenommen.

Weiterhin viel Spass im Kontest

 

 

Am 1. Wochenende des Juli fand in der Nähe von Neumarkt i.d.Opf. der alljährliche Fieldday des BV Bayern statt. Trotz nicht optimalen Fielddaywetter fanden sich viele Besucher ein. Schon zum Aufbau am Freitag Nachmittag waren Helfer von weit her angereist. Auch ein PKW mit dem Kennzeichen der BundesNetzAgentur hatte sich unter die Teilnehmer geAktionen zum FD Wochenedesellt. Schnell war das geräumige Zelt und die Infrastruktur auf dem Aussengelände des Campingplatzes aufgebaut. In der Nacht haben sich durch den einsetztenden Regen schnell Qualitätsprobleme an den Zelten der übernachtenden Teilnehmern gezeigt. So wirklich hat der Samstag auch nicht für Wetterbesserung gesorgt. Zur Freude aller stellte das Veranstaltungszelt viel Raum für technische Aktivitäten und vertiefende Gespräche bereit. Für die kommende Urlaubszeit wurden Dipolantennen probehalber in die Bäume “geschossen” und anschließend mit entsprechenden Messmitteln bewertet und optimiert. Höhepunkt war am Sonntag morgen der Empfang des Längstwellensenders SAQ aus Schweden. Die Aussendung konnte mit PAØRDT-Mini-Whip an einem Perseus SDR Empfänger 20 dB über dem Rauschen bestens gehört werden. Die wärmende Sonne trocknete bis Sonntag Nachmittag das gesamte Equipment. Mit guten Erinnerungen hat die Aufbaumanschaft am frühen Nachmittag die teilweise bis zu 200 km lange Heimreise angetreten.
Nächstes Jahr geht´s mitte Juni in die Fränkische Schweiz in die Nähe von Lindenberg.

 

Veröffentlicht unter QTC.

Die Kölner Bake DBØJK ist wieder auf Sendung.
Zu hören auf den folgenden Frequenzen:

  • 1296.865 MHz
  • 10368.865 MHz
  • 24048.865 MHz und
  • 47088.865 MHz

Aktiv in CW und JT4G im Minutenwechsel.
Da noch eine externe Synchronisierung fehlt, beginnt die JT4 Sendung nicht exakt zur vollen Minute.
Wegen der Überarbeitung der Technik waren ab dem 01.06. 2016 alle Baken Frequenzen von DBØJK abgeschaltet.
Quelle: DF8ME

Veröffentlicht unter QTC.