Die VFDB-Mitgliederverwaltung ist wieder bei der VFDB-Geschäftsstelle angesiedelt.
Bitte ab sofort Neuanträge und Änderungsmitteilungen (in der Regel über den BVV) nur noch an die VFDB-Geschäftsstelle senden.
Per Briefpost an VFDB-GS, Blumenstraße 42, 48282 Emsdetten
Per Fax an 02572-954784
Per Mail an gs(at)vfdb.org
Dort wird alles zugeordnet und ggf. an weitere Adressaten geleitet.

OM Brunner steht für den Beitragseinzug nicht mehr zur Verfügung. Wir bitten, von allen Anfragen bei ihm abzusehen.
Der Beitragseinzug ist nach wie vor für Fragen über E-Mail „beitragseinzug (at) vfdb.org“ und in dringenden Fällen telefonisch über die bekannte Rufnummer der VFDB-Geschäftsststelle zu erreichen.

Sepa-Mandate (wie Lastschriften früher hießen) sind an die Geschäftsstelle zu senden.
Die Einträge in den Rubriken auf der Webseite wurden angepaßt.

Veröffentlicht unter QTC.

Der VFDB lädt zu seinem ersten KW-Kontest in diesem Jahr am 13. Februar ein.
Bitte beachten Sie die Kontestzeiten:
Teil 1, 80m von 07:00 – 09:00 UTC,
Teil 2, 
40m von 09:00 – 11:00 UTC in SSB.

DL6ON wird ab 2016 bei der Punktberechnung auf korrekte Angaben der DOKs und Locator (Teile 3 und 4) achten.
Neben der Wertung der Stationen aus dem VFDB gibt es eine weitere Wertung für Stationen außerhalb des VFDB.
Logs bitte, wie immer, an Joachim  Gebauer, Holzhäusen 14 in 29225 Celle oder E-Mail an DL6ON.

Die aktualisierte Kontestdatei wird von DO5HCS im Internet auf der VFDB-Seite bereitgestellt.

Sondercalls des VFDB können für den Kontest oder länger zur Verfügung gestellt werden. Anfragen an DL6ON.

Im Februar 2016 sind die Mitglieder der BVs Baden und Sachsen zu besonderer Aktivität, z.B. zur Teilnahme an den Z-Runden, aufgerufen, im März 2016 die Mitglieder des BV-Württemberg. Das wird honoriert durch doppelte Punktzahl im OV-Wettbewerb „VFDB-Aktiv“

 

Trotz extremen Straßenverhältnissen in Bayern konnte der BVV von Bayern, OM Ralph am Samstag, den 23. Januar 2016, zwölf Teilnehmer in Ingolstadt begrüßen. Vertreter aus 8 bayerischen Ortsverbänden hatten sich zusammengefunden und die Tagesordnung bis in den Nachmittag hinein abgearbeitet. Ein detailierter Kassenbericht durch OM Thomas bildete die Grundlage für weitreichende Entscheidungen.  Große Themen waren die Umverteilung der Beitragsrückflüsse auf die Ortsverbände und die Eventplanung für „20 Jahre BV Bayern“. OM Heribert stellte die Neuerungen der GO und der BFO vor. Bei gebesserten Straßenverhältnissen konnten sich die Teilnehmer noch vor Einbruch der Dunkelheit wieder sicher auf den Weg nach Hause begeben.

 

Veröffentlicht unter QTC.

Einen lesenswerten Artikel findet man im Blog von Marvin Strahtmann.
Mit seiner Aussage: „Heute wird das Morsealphabet kaum noch verwendet“
werden sich allerdings viele CW praktizierende Funkamateure nicht anfreunden können.

Vielen Dank an Rainer, DF8ME für die Fundstelle

Veröffentlicht unter QTC.

Der VFDB e. V. trauert um das Gründungsmitglied des OV Bonn, Z37, Rudolf Binz – DL3SO.
Rudolf Binz, Träger der goldenen Ehrennadel des VFDB e.V. , wurde 97 Jahre alt und ist am Mittwoch, den 13.1.2016 verstorben. Er war seit dem 01.04.1955 Mitglied im VFDB e.V.
OM Rudolf Binz hat über einen Zeitraum von mehr als 75 Jahren die gesamten
Entwicklungen der Funkdienste als Funkamateur und auch beruflich als Referatsleiter
für Frequenzangelegenheiten erlebt und gefördert. Seine Erfahrungen und sein
Verhandlungsgeschick im internationalen Umfeld haben dazu beigetragen, in den
Zeiten des “Kalten Krieges” das 80-m-Amateurfunkband zu sichern und den
deutschen Funkamateuren den Weg zu den WARC-Bändern zu ebnen.
Wir haben einen lieben und langjährigen Funkfreund verloren und bekunden seinen Angehörigen unser Beileid. Der VFDB e. V. wird ihn in guter Erinnerung behalten.

Heribert Spießl, DG9RAK
1.Vorsitzender

Veröffentlicht unter QTC.

Das Standortreferat hat nun ein neues Erscheinungsbild. Hier gibt es Informationen für die Ortsverbände/OVV und ggf. Relaisstellenverantwortliche. Bitte schaut öfters rein.

Zu finden ist es bei Referate —> Standortverwaltung

 

Veröffentlicht unter QTC.

Im Deutschlandrundspruch des DARC, wie auch auf der Webseite des DARC findet sich die Meldung: DARC-Haftpflichtversicherung nun über HDI
Wir weisen darauf hin, daß die VFDB-Mitglieder im Rahmen ihrer Mitgliedschaft nach wie vor bei der Generali-Versicherung gegen Haftpflichtschäden und Unfälle bei der Ausübung des Hobby Amateurfunk versichert sind. Die Bedingungen sind im Einzelnen auf der VFDB-Homepage unter
https://www.vfdb.org/files/download/2014-vfdb-mitglieder-versicherung.pdf
nachzulesen.

Veröffentlicht unter QTC.