Die Mitgliederverwaltung teilt mit, daß der Beitragseinzug 2017 angestoßen wurde. In wenigen Tagen sollten alle Mitglieder, die am Beitragseinzug teilnehmen, die Abbuchung auf ihrem Konto feststellen können.
Der VFDB-Mitgliedsbeitrag ist jeweils am 01. Januar des laufenden Jahres ohne besondere Aufforderung fällig.
Wir bitten alle Selbstzahler umgehend, soweit noch nicht geschehen, ihren Mitgliedsbeitrag auf das Beitragskonto
IBAN:DE87241910150231749401
BIC: GENODEF1SDE
Volksbank Stade-Cuxhaven eG
einzuzahlen.

Veröffentlicht unter QTC.

Hallo lbr YL, XYL und OM

Am Samstag den 7. Januar wurde zur 788. Z-Runde der VFDB-Rundspruch auf 3639KHz von XYL Marie-Luise DF7PM an DF0FTP gelesen.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB Rundspruchs steht auf folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

Der VFDB-Rundspruch wird am darauf folgenden Dienstag ab 20 Uhr Ortszeit über den Echolink Konferenz Server „VFDB“ als Wiederholung gesendet. Zuhörer verbinden sich mit dem Echolink Knoten 354399.

Es sei kurz erwähnt, dass wir ein Verteilernetz via Echolink aufbauen. Dazu sind alle Relais Betreiber aufgerufen ihren Echolink Knoten am Dienstag Abend mit dem VFDB-Konferenz Server zu verbinden, um den Rundspruch auf UKW hörbar zu machen. Vielen Dank dafür.

Meldungen für den Rundspruch können per E-Mail an die Redaktion gesendet werden. Redaktionsschluss für den Rundspruch ist Sonntag vor dem 1. Samstag im Monat.

Viel Spaß mit den aktuellen Meldungen, wünscht das VFDB-Redaktionsteam.

 

Mit dem am 21. Dezember 2016 publizierten Amtsblatt der Bundesnetzagentur (BNetzA) wird die sofortige Nutzung des 60-m-Bandes zwischen den Frequenzen 5351,5 kHz und 5366,5 kHz für Inhaber einer Zulassung zum Amateurfunkdienst der Klasse A ermöglicht.
Die Strahlungsleistung (auf einen isotropen Strahler bezogen) ist auf 15 Watt EIRP begrenzt.
Ein vorläufiger Nutzungsplan der IARU Region 1 empfiehlt folgende maximale Bandbreiten und Unterteilung:
5351,5 kHz – 5354,0 kHz: max. Bandbreite 200 Hz, Telegrafie (CW) und Digimodes
5354,0 kHz – 5366,0 kHz: max. Bandbreite 2,7 kHz, alle Sendearten (SSB-Sprachbetrieb in USB)
5366,0 kHz – 5366,5 kHz: max. Bandbreite 20 Hz (!), alle Sendearten mit geringsten Sendeleistungen.

Veröffentlicht unter QTC.

Der Nachfolger des aus Krankheitsgründen zum Jahresende 2016 aus seinem Amte ausscheidenden OM Hermann, DF7QN, wird mit Beginn des Jahres 2017 OM Jürgen Traupe, DH2OP.
Jürgen hat bereits Erfahrungen im VFDB-Kassenwesen sammeln können, er war bisher BV-KV im Bezirk Niedersachsen.
Hermann, der an der Kandidatenfindung maßgeblich beteiligt war, konnte seit einigen Monaten seinen Nachfolger erfolgreich in die Arbeit der HV-Kasse einführen.
Der Hauptvorstand des VFDB e. V. begrüßt die Bereitschaft von Jürgen und wird ihn anlässlich der nächsten Vorstandssitzung im Januar 2017 offiziell in sein Amt einführen.

Heribert, DG9RAK
1. Vorsitzender

Veröffentlicht unter QTC.

Hallo lbr YL, XYL und OM

Am Samstag den 3. Dezember wurde zur 786. Z-Runde der VFDB-Rundspruch auf 3639KHz von XYL Marie-Luise DF7PM an DL66VFDB gelesen.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB Rundspruchs steht auf folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

Der VFDB-Rundspruch wird am darauf folgenden Dienstag ab 20 Uhr Ortszeit über den Echolink Konferenz Server „VFDB“ als Wiederholung gesendet. Zuhörer verbinden sich mit dem Echolink Knoten mit der DTMF-Nummer 354399.

Es sei kurz erwähnt, dass wir ein Verteilernetz via Echolink aufbauen. Dazu sind alle Relais Betreiber aufgerufen ihren Echolink Knoten am Dienstag Abend mit dem VFDB-Konferenz Server zu verbinden, um den Rundspruch auf UKW hörbar zu machen. Vielen Dank dafür.

Meldungen für den Rundspruch können per E-Mail an die Redaktion gesendet werden. Redaktionsschluss für den Rundspruch ist Sonntag vor dem 1. Samstag im Monat.

Viel Spaß mit den aktuellen Meldungen, wünscht das VFDB-Redaktionsteam.

 

Unser Hauptkassenverwalter und Vorstandsmitglied Hermann, DF7QN hat den Vorsitzenden des VFDB gebeten, ihn aus gesundheitlichen Gründen zum Ende des Jahres von seinen Pflichten zu entbinden.
Der Vorstand des VFDB hat diesem Wunsch, wenn auch schweren Herzens, entsprochen.
Seit November 2012 hatte Hermann, zuerst kommissarisch ernannt und dann 2014 regulär gewählt, das Amt des Kassenverwalters des VFDB inne. Dieses Amt hat er nicht nur ausgefüllt, sondern es mit unermüdlicher Akribie gelebt, wie nicht nur regelmäßig unsere Kassenprüfer bestätigten, sondern uns auch unsere Geschäftspartner in Bank und Steuerbüro versicherten.
Wir verlieren mit ihm einen Fachmann, auf dessen Urteil in wir uns immer verlassen konnten.
Hermann gab in seinem Rücktrittsgesuch zum Ausdruck, dass es ihm immer Freude gemacht hat, trotz allem gelegentlich auftretenden Unbill, für die Mitglieder da zu sein, verbunden mit der Zusicherung, noch einen ordentlichen Jahresabschluss für 2016 vorzulegen und seinen Nachfolger nach Kräften bei der künftigen Arbeit zu unterstützen.
Der VFDB-Hauptvorstand dankt Hermann für seinen unermüdlichen Einsatz und die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und hofft, dass er auch in Zukunft immer ein offenes Ohr zu Fragen der Kassenführung für uns haben wird.
Danke, das wir mit Dir zusammen arbeiten, leiden, aber auch lachen durften.

Der Vorstand und die Geschäftsstelle des VFDB e. V.

Veröffentlicht unter QTC.

Am 14.11.2016 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung des OV Celle-Uelzen in der OVSt Wathlingen statt. Nach zwei Jahren war es an der Zeit, den Vorstand neu zu wählen. In einer undramatischen Wahl wurden OM Axel Wellinghausen, DG6YDY, als OVV und OM Matthias Neuß, DJ7RS, als dessen Stellvertreter, in Ihren Ämtern bestätigt.
Der sich anschließende Teil der JHV fand allerdings deutlich mehr Interesse: Klönschnack in gemütlicher, ja fast schon adventlicher Atmosphäre, dazu Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kuchen. An dieser Stelle ein ganz besonderer Dank an YL Barbara, DE8LBA.

Axel Wellinghausen
OVV Z84

Veröffentlicht unter QTC.