• Auszug aus dem DX-Mitteilungsblatt:
    • Swaziland, HA5AO plant vom 16. bis 28. September als 3DA0AO aus dem „Mountain Inn Resort“ in Mbabane von 80 bis 10 Meter in CW, RTTY und FT8 ein interessanter QSO-Partner zu sein.
    • Maldiven, Christian OE3DEC macht vom 14. bis 23. September Urlaub auf den Malediven und will als 8Q7EC auf 20 Meter in SSB QRV sein.
    • Balearische Inseln, noch bis zum 21. September mach Andrew G8GNI Urlaub auf Mallorca und ist als EA6/G8GNI auf Kurzwelle in FT8, RTTY, PSK sowie Olivia im Urlaubsstil aktiv.
    • Saudi Arabien feiert am 23. September den 88. Nationalfeiertag. Aus diesem Anlass sind Mitglieder der Saudi Amateur Radio Society HZ8SAR vom 16. bis 30. September mit den Sonderstationen 7Z88ND, 8Z88ND und HZ88ND auf Kurzwelle in der Luft.
  • Im Oktober feiert die Tschechoslowakei den 100. Jahrestag des Bestehens und aus diesem Anlass werden die Sonderstationen OL100A, OL100C, OL100E, OL100N, OL100R, OL100S, OL100T und OL100Y aktiv sein. Ein Sonderdiplom wird herausgegeben. Aus den Buchstaben im Suffix ist der Begriff RCS CENTENARY zu bilden. Zudem können die Stationen OL100RCS oder OM100CSR als Joker eingesetzt werden.
  • Ein Blick in den Contest Kalender ruf nicht nur die Fernschreiber auf, den der BARTG RTTY Sprint 75 findet am Sonntag den 16. September von 17 Uhr bis 21 Uhr Uhr UTC auf 80 bis 10m in 75-Baud-RTTY. Und auf VHF und UHF veranstaltet die AGCW-DL zur Steigerung der CW-Aktivität ihren Contest auch am Sonntag.
  • Die Diplom Interessens Gruppe kurz DIG berichtet das OL5DIG wieder in der Luft ist. Mit diesem Rufzeichen wird OK1AR ab sofort auch die DIG-Runde leiten. OK1KIG liegt damit vorerst auf Eis. Beide Rufzeichen vertreten die DIG-Nummer 5500. OL5DIG gab es schon einmal, bis die tschechische Verwaltung dieses Rufzeichen nicht mehr als Dauerlizenz genehmigt hat. Das hat sich nun wohl geändert.
  • Wiedereröffnung des Clubheim Landshut beim OV U08. Nach fast 1-jähriger Sanierungsphase nach dem Brand im August 2017 sind alle Arbeiten abgeschlossen und das Clubheim steht wieder für den Funkbetrieb zur Verfügung. Man habe die Gelegenheit genutzt, um die Antennenanlage zu verbessern. Nach Fertigstellung ist man auf allen Amateurfunkbändern von 160 m bis 13 cm QRV. Dies alles ist Grund genug, um es gebührend zu feiern. Am 15.September fand im Clubheim in Landshut die Feierlichkeiten statt. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, und im eigens auf dem Parkplatz aufgestellten Zelt war genügend Platz zum Verweilen vorhanden.

Am Wochenende 7. bis 9. September 2018 fand in Weinheim die 63. UKW Tagung statt.

Die von weit angereisten Besucher füllten in den Tagen vor der Veranstaltung schon die Campingwiese am Wasserhaus bei DL0WH.
Die Zentralveranstaltungen fanden am Samstag in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Weinheim statt.
1.400 Besucher und Helfer sorgten dafür, dass es wieder eine gelungene Tagung wurde.

Den Abschluss der Tagung bildet traditionsgemäß die Verleihung der Preise zum Selbstbauwettbewerb.

Als Sieger der Gesamtwertung konnte Wolfgang Schneider, DJ8ES den Preis und die Urkunde aus den Händen von Klaus, DF3GU und dem Leiter der Tagung Peter Wehrle, DL3PW entgegennehmen.

Wolfgang hat aus einem im Internet erhältlichen Surplus Teil einen Leistungsmesser für 24 GHz Amateurfunkanwendungen gebaut.
Zur Begründung stelle der Laudator, OM Klaus den damit am Besten umsetzten Selbstbaugedanken in den Vordergrund.

Wir gratulieren unserem Wolfgang zur Auszeichnung und freuen uns schon auf seinen Beitrag im nächsten Jahr.

 

***
Weitere Bilder auf der Seite der Veranstalter

Veröffentlicht unter QTC.

Hallo lbr YL, XYL und OM

Am Samstag, den 1. September 2018 wurde in der 822. Z-Runde der VFDB-Rundspruch auf 3639KHz von OM Joachim DL6ON gesendet. Die teilnehmenden Stationen konnten den Rundspruch gut empfangen.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB Rundspruchs steht auf folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

Der VFDB-Rundspruch wird am darauffolgenden Dienstag über Echolink als Wiederholung durch Manfred DB4ZZ gesendet. Wir bitten Zuhörer und Relais-Stationen sich mit dem Echolink Knoten 354399 kurz vor 20 Uhr Ortszeit zu verbinden.

Meldungen für den Rundspruch können formlos per E-Mail an die Redaktion gesendet werden.

Viel Spaß mit den aktuellen Meldungen, wünscht das VFDB-Redaktionsteam.

 

OM Bentin war Dienststellenleiter FuS und Abtl. 3 Teilnehmerdienste bei beiden Fernmeldeämtern in Bielefeld.

Er gab im OV Z 41 regelmäßig Morselehrgänge und verhalf vielen OMs zur Lizenz. Nach 5 Jahren Sachbearbeiter im Funkreferat der OPD Münster und Wechsel zu FuS Bielefeld gehörte er weiterhin der Prüfungskommission für Amateurfunkprüfungen der Deutschen Bundespost an.

OM Bentin lehnte es ab, während seiner Dienstzeit selbst ein Rufzeichen zu erlangen.

An seinem 40. Dienstjubiläum wurde er aber überlistet. In einer Nacht und Nebelaktion wurde ihm von den eingeladenen Kollegen aus Münster die Prüfung abgenommen. Die QSL-Karten mit seinem neuen Rufzeichen wurden ihm überreicht.

Wir erlebten OM Bentin bei vielen Fielddays und Veranstaltungen des Vereins als überaus netten und humorvollen Menschen. Wir danken ihm für den Einsatz bei Abgabe von gebrauchten DBP-Geräten und Ermöglichung von mehreren Gestattungs-Verträgen auf Fernmeldetürmen im Bereich beider Fernmeldeämter Bielefeld.

OM Bentin hat am 31.7.2018, mit 92 Jahren, die Taste für immer aus der Hand gelegt.

Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Veröffentlicht unter QTC.

Der mit Spannung erwartete Start eines Stratosphärenballons mit Amateurfunknutzlast  am Flugplatz Flensburg-Schäferhaus erfolgte am vergangenen Freitag (10.08.): Um 15 Uhr entließ Peter DB5NU den Ballon in die Freiheit. Das Projekt entstand im Rahmen eines Aktionstages des Flensburger Erlebnismuseums „Phänomenta“ in Zusammenarbeit mit Funkamateuren der Flensburger Ortsverbände M03 und Z79 (wir berichteten in der Vorwoche). Die Funkamateure bauten sämtliche funktechnischen Komponenten für die Aussendungen in APRS, RTTY und LoRa und stellten sie dem Ballonprojekt zur Verfügung. Insbesondere Tycho DO5FL vom VFDB-Ortsverband Flensburg (Z79) hatte sich bei der technischen Systemintegration sehr engagiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter QTC.

Wie bereits angekündigt und berichtet wurde, plant das DLR School_Lab von Braunschweig aus einen Funkkontakt mit der ISS.
Funkamateure des VFDB Z01 DL0DLR / DN2DLR in Zusammenarbeit mit Funkamateuren der AKA Funk DL0IU der TU Braunschweig führen den Funkkontakt durch.

Der Kontakt soll am Dienstag, dem 14.08. gegen 12:57 Uhr UTC (also 14:57 Ortszeit) stattfinden.

Das School Lab plant, ab ca. 12 Uhr UTC eine Live-ATV-Übertragung über das ATV-Relais DB0HEX auf dem Brocken auszusenden.

Das DLR wird wahrscheinlich einen Livestream über Facebook schalten.

Wer den Kontakt selbst verfolgen will, kann das auf der Downlink-Frequenz 145,800 MHz in FM tun.

Wichtige Anmerkungen:

  • die Zeit ist abhängig von der Flugbahn der ISS, also rechtzeitig vorher einschalten.
  • Der Termin ist zwar offiziell, kann aber von der NASA jederzeit abgesagt werden, wenn auf der ISS wichtigere Dinge zu erledigen sind.

Infos vom OV Z01

Veröffentlicht unter QTC.

Am 17. Juli 2018 ist unser ehemaliger HV-Kassierer Hermann Meiss, DF7QN verstorben.
Hermann war über viele Jahre ein aktiver Mitmacher in unserem Verband.
Wenn er gebraucht wurde, war Hermann immer tatkräftig zur Stelle.
Über mehrere Jahre leitete und redigierte er die Klubzeitung CQ-VFDB und zechnete sich durch viele Aktivitäten im Verband aus. Er organsisierte seit vielen Jahren das Fuchsjagd-Wochenende in der Wingst in Kooperation mit dem ARDF-Referat.
Als 2012 nach dem kompletten Rücktritt des VFDB-Vorstandes Heribert, DG9RAK zum Vorsitzenden gewählt wurde, stellte sich Hermann spontan für die Mitarbeit bei der Verwaltung der Hauptkasse an Heriberts Seite.
Durch die erfolgreiche Arbeit in dieser Funktion wurde Hermann 2014 offiziell zum HV-Kassenverwalter gewählt.
Infolge seiner fortschreitenden Krankheit, übergab Hermann sein Amt Ende 2016 ordnungsgemäß und ohne Probleme an seinen Nachfolger. Der VFDB-Hauptvorstand ernannte Hermann aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenkassierer des VFDB e.V.

Nun hat sich Hermann eingereiht in die länger werdende Liste der SILENT KEY.

Wir werden Hermann immer ein dankbares und ehrendes Andenken bewahren.

 

Heribert Spießl, DG9RAK
Vorsitzender des VFDB e. V.

Veröffentlicht unter QTC.

Zu einem Fieldday auf dem Astropeiler Stockert in der Eifel laden herzlich Mitglieder von G35, Köln-Nord und Z12, Köln ein.

Termin ist der 7. und 8. Juli 2018, von Samstag 10:00 bis Sonntag 15:00 Uhr.

An diesem Tag wollen wir funken, klönen, Antennen bauen, grillen, fachsimpeln und einen relaxten Funkertag abhalten. Wer viele QSOs in CW fahren möchte oder für Unterstützung am Grill sorgt oder eine AFU-Projekt vorstellen möchte, jede und jeder soll sich wohlfühlen und ist willkommen.

Zusätzlich sind folgende Workshops geplant:

  • EME Funkverbindungen: Info und Betrieb auf 10 Ghz
  • Bau einer 80m endgespeiste Antenne  und
  • Anzeige von Kurzwellenbaken mit einem Arduino Anzeigedisplay

Ort der Veranstaltung ist der Astropeiler Stockert, 53092 Bad Münstereifel. (Google-Maps)
Die Anfahrskizze:  https://astropeiler.de/anfahrt-zum-radioteleskop

Weitere Infos findet man auch unter http://z12.vfdb.org
Bilder von vorhergehenden Veranstaltungen und weiterführende Infos aus Z12 hier.

 

Veröffentlicht unter QTC.