Der mit Spannung erwartete Start eines Stratosphärenballons mit Amateurfunknutzlast  am Flugplatz Flensburg-Schäferhaus erfolgte am vergangenen Freitag (10.08.): Um 15 Uhr entließ Peter DB5NU den Ballon in die Freiheit. Das Projekt entstand im Rahmen eines Aktionstages des Flensburger Erlebnismuseums „Phänomenta“ in Zusammenarbeit mit Funkamateuren der Flensburger Ortsverbände M03 und Z79 (wir berichteten in der Vorwoche). Die Funkamateure bauten sämtliche funktechnischen Komponenten für die Aussendungen in APRS, RTTY und LoRa und stellten sie dem Ballonprojekt zur Verfügung. Insbesondere Tycho DO5FL vom VFDB-Ortsverband Flensburg (Z79) hatte sich bei der technischen Systemintegration sehr engagiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter QTC.

  • Auszug aus dem DX-Mitteilungsblatt:

    • Tonga: Hardy, DL7JLL reist nach Tonga und wird vom 08. August bis 14. September als A35JLL von verschiedenen Inseln aus auf 40, 20, 15 und 10 Meter QRV sein.

    • Hawaii: Vom 13. bis 17. August besteht die Möglichkeit Hawaii zu arbeiten. KH6/JN1CBZ will auf 40 bis 6 Meter in SSB und in FT8 funkbetrieb machen.

    • Indonesien: Anlässlich des 73. Jahrestages der Unabhängigkeit Indonesiens sind vom 10. bis 17. August zahlreiche Sonderstationen in der Luft, die am Prefix YB73RI zu erkennen sind. Der Funkbetrieb ist auf Kurzwelle in SSB, CW und Digi-Modes geplant.

  • Aus dem Baden-Rundspruch. Seit Anfang August bietet die Relaisfunkstelle „DB0FRB“ im Raum Freiburg den dortigen Funkamateuren Zugang zu den Betriebsarten D-Star und DMR. Dazu wurde Technik im Clubheim am Freiburger Flugplatz installiert, die durch Spenden finanziert wurde.
  • DNAT 2018 in Bad Bentheim. Bereits zum 50. Mal laden in diesem Jahr die Deutsch-Niederländischen Amateurfunker-Tage, kurz DNAT, an die niederländische Grenze nach Bad Bentheim ein. Das größte Amateurfunk-Event im Distrikt Nordsee findet in diesem Jahr vom 23. bis 26. August 2018 statt. Besucher mit und ohne Lizenz sind herzlich willkommen.

  • Aus dem Nordsee-Rundspruch. Am Sonntag, den 26. August veranstalten mehrere Ortsverbände unter der Leitung des OV I28 Grönegau einen Kennenlern-Fieldday. Hierbei wollen sich die Ortsverbände aus dem Osnabrücker Südkreis zum gemeinsamen Funken, Klönen und Grillen treffen. Als QTH konnte der alte Festplatz in 49328 Melle Stadtteil Riemsloh gewonnen werden.

  • Arno, DL1PBC berichtet für die kommende Woche sind zwei Funkkontakte zwischen der Internationalen Raumstation ISS und dem Matthes-Enderlein-Gymnasium in Zwönitz und dem Hohenstaufen-Gymnasium in Kaiserslautern geplant. Der Kontakt mit den Schulen in Zwönitz und Kaiserslautern soll am Montag, den 13. August um 15:48 Uhr Lokalzeit stattfinden und der Kontakt mit dem DLR-Schul-Labor wird am Dienstag, dem 14. August um 14:56 Uhr Lokalzeit folgen.

Wie bereits angekündigt und berichtet wurde, plant das DLR School_Lab von Braunschweig aus einen Funkkontakt mit der ISS.
Funkamateure des VFDB Z01 DL0DLR / DN2DLR in Zusammenarbeit mit Funkamateuren der AKA Funk DL0IU der TU Braunschweig führen den Funkkontakt durch.

Der Kontakt soll am Dienstag, dem 14.08. gegen 12:57 Uhr UTC (also 14:57 Ortszeit) stattfinden.

Das School Lab plant, ab ca. 12 Uhr UTC eine Live-ATV-Übertragung über das ATV-Relais DB0HEX auf dem Brocken auszusenden.

Das DLR wird wahrscheinlich einen Livestream über Facebook schalten.

Wer den Kontakt selbst verfolgen will, kann das auf der Downlink-Frequenz 145,800 MHz in FM tun.

Wichtige Anmerkungen:

  • die Zeit ist abhängig von der Flugbahn der ISS, also rechtzeitig vorher einschalten.
  • Der Termin ist zwar offiziell, kann aber von der NASA jederzeit abgesagt werden, wenn auf der ISS wichtigere Dinge zu erledigen sind.

Infos vom OV Z01

Veröffentlicht unter QTC.

Am 17. Juli 2018 ist unser ehemaliger HV-Kassierer Hermann Meiss, DF7QN verstorben.
Hermann war über viele Jahre ein aktiver Mitmacher in unserem Verband.
Wenn er gebraucht wurde, war Hermann immer tatkräftig zur Stelle.
Über mehrere Jahre leitete und redigierte er die Klubzeitung CQ-VFDB und zechnete sich durch viele Aktivitäten im Verband aus. Er organsisierte seit vielen Jahren das Fuchsjagd-Wochenende in der Wingst in Kooperation mit dem ARDF-Referat.
Als 2012 nach dem kompletten Rücktritt des VFDB-Vorstandes Heribert, DG9RAK zum Vorsitzenden gewählt wurde, stellte sich Hermann spontan für die Mitarbeit bei der Verwaltung der Hauptkasse an Heriberts Seite.
Durch die erfolgreiche Arbeit in dieser Funktion wurde Hermann 2014 offiziell zum HV-Kassenverwalter gewählt.
Infolge seiner fortschreitenden Krankheit, übergab Hermann sein Amt Ende 2016 ordnungsgemäß und ohne Probleme an seinen Nachfolger. Der VFDB-Hauptvorstand ernannte Hermann aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenkassierer des VFDB e.V.

Nun hat sich Hermann eingereiht in die länger werdende Liste der SILENT KEY.

Wir werden Hermann immer ein dankbares und ehrendes Andenken bewahren.

 

Heribert Spießl, DG9RAK
Vorsitzender des VFDB e. V.

Veröffentlicht unter QTC.

Zu einem Fieldday auf dem Astropeiler Stockert in der Eifel laden herzlich Mitglieder von G35, Köln-Nord und Z12, Köln ein.

Termin ist der 7. und 8. Juli 2018, von Samstag 10:00 bis Sonntag 15:00 Uhr.

An diesem Tag wollen wir funken, klönen, Antennen bauen, grillen, fachsimpeln und einen relaxten Funkertag abhalten. Wer viele QSOs in CW fahren möchte oder für Unterstützung am Grill sorgt oder eine AFU-Projekt vorstellen möchte, jede und jeder soll sich wohlfühlen und ist willkommen.

Zusätzlich sind folgende Workshops geplant:

  • EME Funkverbindungen: Info und Betrieb auf 10 Ghz
  • Bau einer 80m endgespeiste Antenne  und
  • Anzeige von Kurzwellenbaken mit einem Arduino Anzeigedisplay

Ort der Veranstaltung ist der Astropeiler Stockert, 53092 Bad Münstereifel. (Google-Maps)
Die Anfahrskizze:  https://astropeiler.de/anfahrt-zum-radioteleskop

Weitere Infos findet man auch unter http://z12.vfdb.org
Bilder von vorhergehenden Veranstaltungen und weiterführende Infos aus Z12 hier.

 

Veröffentlicht unter QTC.

Am Rande eines Antenneneinsatzes des VDFB am Bunker Wollenberg überreichte Danielo, DL7TA die Ernennungsurkunde zum IT-Referenten des VFDB an Thorsten, DL7TH. Thorsten tritt damit in die Fußstapfen von Klaus, DL5RFK, der diese Funktion in den letzten Jahren ausfüllte, jetzt aber in die zweite Reihe zurücktreten wollte.
Der Vorstand dankt Klaus für seine vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, ohne die unsere IT-Infrastruktur nicht so stabil gelaufen wäre und freuten uns darauf, mit Thorsten und Klaus ein Spitzenteam für unsere Technik zu haben. Thorsten und Klaus stehen unseren Mitgliedern unter der im Referat angegeben E-Mailadresse bei Fragen, Wünschen und Problemen zur Verfügung.
Und für alle die sich für militärhistorische Funktechnik und ihre Anlagen interessieren, empfehlen wir einen Blick auf die Website der Bunkeranlage unter www.bunker-wollenberg.eu.

73!

Danielo

Veröffentlicht unter QTC.

Hallo lbr YL, XYL und OM

Am Samstag, den 2. Mai 2018 wurde in der 818. Z-Runde der VFDB-Rundspruch auf 3639KHz von OM Joachim DL6ON gesendet. Die teilnehmenden Stationen konnten den Rundspruch gut empfangen.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB Rundspruchs steht auf folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

Der VFDB-Rundspruch wird am kommenden Dienstag über Echolink als Wiederholung durch Manfred DB4ZZ gesendet. Wir bitten Zuhörer sich mit dem Echolink Knoten 354399 bzw. Konferenzraum „VFDB“ kurz vor 20 Uhr Ortszeit zu verbinden.

Meldungen für den Rundspruch können formlos per E-Mail an die Redaktion gesendet werden.

Viel Spaß mit den aktuellen Meldungen, wünscht das VFDB-Redaktionsteam.

Hallo lbr YL, XYL und OM

Am Samstag, den 5. Mai 2018 wurde in der 816. Z-Runde der VFDB-Rundspruch auf 3639KHz von XYL Marie-Luise  DF7PM gesendet. Die teilnehmenden Stationen konnten den Rundspruch gut empfangen.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB Rundspruchs steht auf folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

Der VFDB-Rundspruch wird am kommenden Dienstag den 8. Mail über Echolink als Wiederholung durch Manfred DB4ZZ gesendet. Wir bitten Zuhörer sich mit dem Echolink Knoten 354399 bzw. Konferenzraum „VFDB“ kurz vor 20 Uhr Ortszeit zu verbinden.

Meldungen für den Rundspruch können formlos per E-Mail an die Redaktion gesendet werden.

Viel Spaß mit den aktuellen Meldungen, wünscht das VFDB-Redaktionsteam.