Neues zu den Sonder DOK´s im VFDB e.V.
Seit dem 30. Juni 2015 ist der Sonder DOK „DVZ“ nicht mehr gültig, da die Calls DFØZ und DLØZ ausgelaufen sind.
DAØZ wird auch weiterhin vertreten durch den Ortsverband Z35 Hildesheim ist aber keine Sonderstation des VFDB e.V. mehr.
Des weiteren wurde dem Rufzeichen DLØDLFF der Sonder DOK  „WWFF“ (World Wide Flora and Fauna) dauerhaft genehmigt.
XYL Babs, DL7AFS wird zusammen mit Lot, DJ7ZG das Rufzeichen nur aktivieren, wenn sie im Grünen sind.
Seit dem 01.08.2015 vertritt DKØZ den Sonder DOK „VFDBHV„.
Bis zum 31.07.2016 wird dieser aktiv sein.
Ebenfalls seit dem 01.08.2015 vertreten DFØFTP und DLØFTP bis zum 31.07.2016 den Sonder DOK „FUBZ“ (VFDB Funkbetriebsreferat).
Hier eine kurze übersicht:
  • DBØDBP, DFØDBP, DKØDBP DLØDBP mit Sonder DOK „VFDB
  • DFØFTP, DLØFTP mit Sonder DOK „FUBZ
  • DLØYLZ mit Sonder DOK „YLZ
  • DKØZ mit Sonder DOK „VFDBHV
  • DFØDLFF mit Sonder DOK „WWFF
Bei Fragen steht unser Funkbetriebsreferent OM Joachim, DL6ON zur Verfügung.
Eine Liste zur aller Sonder DOK´s ist auf der Webseite http://www.darc.de/funkpraxis/s-dok/listen/ des DARC e.V. zu finden.

Mit dem Sonderrufzeichen YP1ØEURAO feiert die Europäische Organisation der Funkamateure ihr zehnjähriges Bestehen.

So wird im Zeitraum vom 2. bis 30. September 2015 meist am Wochenende die Station QRV sein.
Das Sonderrufzeichen wurde durch die noch junge rumänische Radio-Club Association YO9KYO gesponsert.

Weitere Informationen findet man im Internet auf  www.eurao.org/de/

Quelle:  EURA, bzw. Southgate Amateur Radio News

 

Veröffentlicht unter QTC.

Am Standort von DBØDTM  in Bonn wurde am 15.08.2015 der Testbetrieb eines FM-Relais im 10-m-Band aufgenommen.
Während des Testbetriebs wird es hin und wieder zu Abschaltungen kommen.

Die wichtigsten vorläufigen kennzeichnenden Merkmale von DBØDTM sind:

Eingabefrequenz:  29,580 MHz
Ausgabefrequenz:  29,680 MHz
FM-Schmalband-Modulation: Hub 2,5 kHz
Senderausgangsleistung: 4,0 Watt

Für den Empfangszweig (Eingabe) des FM-Relais steht zur Zeit nur eine Mobilfunkantenne zur Verfügung.
Getestet werden verschiedene Antennen, Filter, Antennenstandorte etc.

Die Information erhielten wir von Martin, DL2JMK.

 

Quelle: http://z37.vfdb.org/testbetrieb-des-10-m-fm-relais-db0dtm-in-bonn/

 

Veröffentlicht unter QTC.

Etwa 60 km nordwestlich von Köln hat das Relais DBØKX eine neue Antenne bekommen.  Über die Jahre hinweg hatte die bisherige Antenne schwer gelitten und es traten immer mehr Probleme auf. Dem Funkbetrieb auf 438,925 MHz steht nun nichts mehr im Wege, so sind neben FM analog auch D-Star und APRS am Standort bei Viersen vertreten.  Dies berichtet uns OM Uli, DL1ER aus dem OV Z59

Der Bericht ist auf http://bv-nordrhein.vfdb.org/neue-antenne-bei-db0kx/ zu finden. Weitere Informationen auch auf  http://www.darc.de/distrikte/r/02/relaisstation-db0kx/

 

Veröffentlicht unter QTC.

Am 14. und 15. August 2015 trafen sich zahlreiche Funkamateure beim 13. Familien-Fieldday. Dieser fand heuer zum ersten Mal in Unna-Hemmerde statt. Dietmar, DB1BDL, stellte hierzu Teile seines Grundstücks für das Treffen zur Verfügung. Dieter, DK1DD, und Dietmar hatten mit Unterstützung einiger weiterer OM´s im Vorfeld bereits für nützliche und hilfreiche Infrastruktur gesorgt. Auch Speisen und Getränke waren dank guter Vorbereitung der beiden reichlich vorhanden.

Der vollständigen Beitrag ist auf https://www.z03.org/2015/08/18/13-familien-fieldday/ zu finden.

Veröffentlicht unter QTC.

DBoSY

OM Malte DH4HAM aus dem OV Z27, Hamburg teilte uns mit, das am 31.07.2015 wie geplant, das Hamburger 70cm-Relais DB0SY  auf dem Fernmeldeturm in Hamburg-Lohbrügge auf der QRG 438.625 MHz Minus 7,6 MHz-Ablage erfolgreich vom Mix-Mode in  den angekündigten Testbetrieb im reinen C4FM-Betrieb umgeschaltet wurde. Das Relais arbeitet jetzt auf 70cm ausschließlich in  digitalen C4FM-Modus.

Des weiteren haben Rocco, DC5XL und DH4HAM den Umzug von DB0HHA auf der 2m-QRG 145.725 MHz zum Standort auf dem  Fernmeldeturm in Hamburg-Lohbrügge weiter vorbereitet. Beide Relais vor Ort senden bald über eine Antenne auf der Turmspitze in  138,5 m Höhe. Die beiden Empfangs-Antennen für 2m und 70cm befinden sich ca. 35 m unterhalb der Sende-Antenne. Es  kommt somit für beide Relais keine Duplex-Weiche zum Einsatz. DB0SY auf der 145.725 MHz sendet dann weiterhin unverändert in  Analog-Betrieb.

 

 

 

Veröffentlicht unter QTC.

Herzlichen Dank sagt der OV Z01 Braunschweig auch im Namen des SysOp-Teams für eine Spende, die wir von Frank, DO4SGI für die Relaisstelle DB0DVR erhalten haben.

Das Team arbeitet stehts an Verbesserungen der Anlage und kommen mit dieser Spende auch der Deckung der laufenden Kosten ein Stück näher. Schau dir jetzt dazu die Webseite von Z01 an http://z01.vfdb.org/category/spenden/ oder informiere dich dort über die technischen Details zum Relais.

 

Veröffentlicht unter QTC.

Photovoltaikanlagen mit ihrer Leistungselektronik tragen unter Umständen zu Störungen des Kurzwellenempfangs bei.

Photovoltaikanlagen umfassen Solarwechselrichter, welche die Gleichspannung aus Solarmodulen in Wechselspannung umwandeln und in das Stromversorgungsnetz einspeisen. Der Wechselrichter ist damit Teil einer Photovoltaikanlage. Die Schaltvorgänge im Wechselrichter führen zu Frequenzen, die auch an den DC-Anschlüssen nachweisbar sind und Funkstörungen verursachen können. Für die DC-Anschlüsse zu den Solarzellen von Photovoltaikanlagen gelten nunmehr offiziell die Grenzwerte der Regelung CISPR.1) 11 Ed.6.o. Dieses war bislang nicht der Fall.

Von diesen Grenzwerten wird nun erwartet, dass ein brauchbarer Schutz für den Kurzwellenempfang erreicht werden kann. Eine von der BNetzA initierte Studie soll Grenzwerte für Störstrahlungspegel aus Photovoltaikanlagen untermauern.

Lese jetzt den kompletten Artikel von DB6NX auf http://bv-nordrhein.vfdb.org/grenzwerte-fuer-stoerstrahlungspegel-aus-photovoltaikanlagen/

 

Veröffentlicht unter QTC.

Auch diesen Dienstag wollen wir uns wie jeden Dienstag Abend auf dem VFDB Echolink Server treffen. Etwa eine Stunde lang versuchen wir über Echolink Relais den Kontakt zu VFDB Mitglieder herzustellen. Bei einer derartigen QSO Runde steht ehr die Vorstellung der eigenen Funkstation oder das lokale Wetter in den ersten Durchgängen im Vordergrund. Das soll uns aber nicht abhalten auch andere Themen zu erzählen.

Komm heute am Dienstag Abend, gegen 20Uhr Ortszeit auf den Echolink Konferenzserver *VFDB* mit der ID 354399

OM Manfred und OM Klaus freuen sich auf dich.

 

Veröffentlicht unter QTC.

Seit vergangener Woche ist das altbekannte Amateurfunk-Relais DB0H(arz)W(est) auf der Frequenz 439,400 MHz wieder in Betrieb.

Der Sendemast des Norddeutschen Rundfunks auf dem Torfhaus im Oberharz wurde aus  technischen Gründen gekürzt. Da sich die Relaisfunkstelle im oberen Teil des Mastes befand musste diese vollständig abgebaut werden. Die Umbauarbeiten am Sendemast des NDR waren sehr umfangreich und haben einen großen Zeitraum in Anspruch genommen. Die Relaistechnik hat eine völlig neue Position bekommen. Die Gruppenantennen konnten nicht wieder verwendet werden. Sie hatten früher für die außerordentlich große Reichweite gesorgt.

Jetzt kommt aus Platzgründen ein 5dB – Rundstrahler (1,95m Länge) von Kathrein zum Einsatz. Seit einigen Tagen befindet sich das 70 cm Amateurfunkrelais im Testbetrieb. Die abgestrahlte Sendeleistung ist zur Zeit stark gemindert und beträgt nur 2 Watt. Dennoch konnten schon sehr erfolgversprechende QSO’s mit Entfernungen bis zu 100 Km Reichweite durchgeführt werden. Die QSO-Partner hatten kleine Sendeleistung befanden sich in Halle, Erfurt und weit hinter Hannover.

Gute Verbindungen wünscht Niels, DH1ALF

Quelle:  http://z01.vfdb.org/db-0-hw-wieder-on-air/

Veröffentlicht unter QTC.