Aufgrund der Aufgabe des Standortes Osnabrück-Schinkel, wurde die Frequenz von DBØOBK zu DBØDOS auf den Dörenberg verlegt. Der Dörenberg befindet sich ca. 10 km südlich Osnabrück und ist der höchste Berg des Teutoburger Waldes in der Region.

Das bisherige 2m FM-Relais auf 145,7125 (–0,6 MHz) ist nunmehr ein DMR-/FM-Relais und hat jetzt nach dem Standortwechsel eine Antennenhöhe von etwa 340 m über NN.

Die Relaisstation besteht aus:
– Hytera RD 985 Relaisfunkstelle, Betriebsarten DMR und FM, automatische Umschaltung, CTCSS 123 Hz,  ColorCode 2
– Kathrein Duplexer, 6 Töpfe, ca. 120 dB Sperrdämpfung
– Procom CXL Rundstrahlantenne an der Nordseite des Gittermastes
– Banana PI mit svxlink-Platine nach DM2NT & DL1HRC

Durch den Montageort ist in Richtung Süden eine erhebliche Dämpfung des Signals vorhanden.

Das Relais dürfte aufgrund der bisherigen Erfahrung die Regionen Osnabrück, Südoldenburg, Emsland, Münsterland und Ostewestfalen versorgen.

DBØDOS –2m- ist an das DMRplus Netz angeschlossen, CC2.  Es ist nur der Zeitschlitz 2 vernetzt, z.Zt. kein fester Reflektor. Der gewünschte Reflektor muss durch den Nutzer eingeschaltet werden.  Auf Zeitschlitz 1 können regionale DMR-QSO gefahren werden.

Für überregionalen/vernetzten Betrieb auf TS 1 bitte das 70cm DMR-Relais DBØDOS, 439,875 –9,4 MHz nutzen.

In der Betriebsart FM wird das 2m-Relais mit einem Banana PI per svxlink mit dem Hansa-Link verbunden.
Hierdurch sind überregionale FM-Verbindungen für Mobilstationen in weiten Teilen Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens möglich.

vy73
Hans-Jürgen, DJ2QW

 

Kommentare sind geschlossen.