Wir blicken in Auszügen auf die Meldungen vom 20.3.2019 des DX Mitteilungsblatt.

  • Senegal, Elvira IV3FSG ist vom 16. März bis 16. April erneut als 6W/IV3FSG aus Thies im Senegal auf Kurzwelle aktiv.
  • Deutschland, aus Anlass des 200. Geburtstages von Theodor Fontane ist noch bis zum Jahresende die Sonderstation DA200TF mit dem Sonder DOK „BRA“ auf Kurzwelle zu arbeiten. Jedes QSO wird via Büro, LoTW und eQSL bestätigt.
  • Französisch-Guayana, Hartwig DL7BC fliegt vom 21. März bis 02. April wieder nach Französisch Guayana und wird als TO2BC im Urlaubsstil auf Kurzwelle QRV sein.
  • Russland, Funkamateure der Region Smolensk bringen bis zum 30. April anlässlich des 85. Geburtstags von Juri Gagarin, dem ersten Kosmonauten der Welt, folgende Sonderstationen in die Luft RG61PP, R1961G und R108M. Dazu wird auch ein Sonderdiplom herausgegeben.
  • Schweden, vom 26. März bis 01. April sind Jef DD2CW, Francis ON6LY, Nida HS1NIV und Dirk ON3UN von der „King Chulalongkorn Memorial“-Station SI9AM aus von 160 – 10 Meter in SSB, CW und FT8 QRV.

Weitere interessante Meldungen für DXer findest du auf den Webseiten des DX-MB.

Quelle: https://www.darc.de/der-club/referate/dx/dxmb/

Das Amateurfunkgesetz wird heute 70 Jahren alt.

Das deutsche Amateurfunkgesetz regelt die Voraussetzungen und die Bedingungen für die Teilnahme am Amateurfunkdienst.

Es wurde am 4. März 1949 der Vollversammlung des Wirtschaftsrats der Bizone vorgelegt und von dieser angenommen.
Am 14. März 1949 wurde es ausgefertigt und trat am 23. März 1949 in Kraft, also noch vor dem Grundgesetz.
Zu diesem Zeitpunkt war es das einzige Gesetz zum Fernmeldewesen.
(Quelle Wikipedia)

Mitglieder des späteren VFDB e.V. waren maßgeblich an der Gestaltung beteiligt.

Wer ein wenig in unserem Archiv stöbern will, hier ein Link zum Einstieg.

 

 

Veröffentlicht unter QTC.

Der Bergheimer Amateurfunk Flohmarkt „der Treffpunkt im Westen“ öffnet wieder seine Türen.

Der Flohmarkt findet am 23. März 2019 statt, und ist für die Besucher in der Zeit von 09:00 Uhr bis
14:00 Uhr geöffnet. Auf über 2500qm findet bestimmt jeder was er sucht. Eine Ausstellerliste sowie das Vortragsprogramm finden Sie auf der  Website https://flohmarkt.ov-g20.de

73 de Bergheimer Amateurfunk Flohmarktteam

Veröffentlicht unter QTC.

Wir blicken in Auszügen auf die Meldungen vom 13.3.2019 des DX Mitteilungsblatt.

  • Vietnam, Jean-Pierre F6CTF funkt vom 16. März bis 6. April als 3W9JF aus Hoi An auf 80, 40, 20 und 17 Meter in CW und SSB.
  • Uganda, Das „Italian DXpedition Team“ unternimmt vom 13. bis 25. März eine DXpedition nach Uganda. Als 5X3C ist man im CW, SSB und RTTY und als 5X3E in FT8 auf Kurzwelle aktiv.
  • Spanien, am 21. März wird der Welttag des Down-Syndroms begangen und aus diesem Anlass ist vom 17. bis 21. März die Sonderstation EH3DWN auf Kurzwelle in der Luft. Ein Sonderdiplom wird herausgegeben.
  • Italien, noch bis zum 30. April wird an den in Italien geborenen Ingenieur Andrea Giuseppe Viterbi mit dem Betrieb der Sonderstation II0AGV auf Kurzwelle erinnert.
  • Indien, der älteste Club in Indien, der „Bangalore Amature Radio Club“ (BARC, VU2ARC) feiert noch bis zum 13. Mai den 60. Jahrestag des Bestehens mit dem Betrieb der Sonderstation AU60BARC auf Kurzwelle in allen Modi.

 

Quelle: https://www.darc.de/der-club/referate/dx/dxmb/

A47 Helium-Wetterballon Start am 16.3.2019 um 11 Uhr Ortszeit unter dem Titel „RS41recycelt“. Eine Wettersonde Typ RS41 wurde mittels alternativer Ham Radio Software für das 70 cm Amateurfunkband neu aufgesetzt. Flughöhe maximal 22.000 Meter mit einer Flugdauer von ca. 2-3 Stunden. Rufzeichen der Sonde ist DF0MN-11.

Frequenz 1: 432.500 MHz APRS mit 1200 Baud im Wechsel mit
Frequenz 2: 432.600 MHz CW sowie RTTY Aussendungen 75 Baud mit Shift 540Hz.
Der RTTY Empfang ist zum Beispiel über die Freeware DL-Fldigi möglich. Die Sendeleistung beträgt 80 Milliwatt PEP.

X-Band Repeater:
RX: 144.675 FM mit CTCSS 100 Hz
TX: 432.775 FM
Die Sendeleistung hier beträgt ca. 500 mW PEP. Auf 2 Meter Eingabe bitte den 100 Hz Subton nicht vergessen.

Es wird eine Reichweite von 200-300km erwartet. Der Startort ist Merdingen JN38UA. Die Sonde wird auch bei APRS.fi zu sehen sein. Weitere Information und Empfangsbestätigung über www.a47.de

73 de DF7RW Rawan und DH2SE Sascha.

 

Quelle: Aus dem Baden-Rundspruch 10/2019

Das ADXB – Austrian DX Board – möchte gerne einmal darauf hinweisen, dass monatlich einen ca. 10 Minuten langen Beitrag mit DX-Tipps für Radio-Hörer über den Sender HCJB-Deutschland in Weenermoor ausstrahlt wird. Für Empfangsberichte gibt eine eigene QSL.  Solch ein SWL-Empfangsbericht kann  via E-Mail an  adxbsuess at aon.at gesendet werden.

Hier noch der Belegungsplan der 3 von HCJB verwendeten Frequenzen:
3995 KHz 24h/Tag
5920 KHz 07 bis 17 UTC
7365 KHz 09 bis 14 UTC

Solange es noch Sommerzeit in Europa gibt ändern sich die UTC-Zeiten um  eine Stunde. Das halbstündige Mediamagazin wird Samstags und Sonntags zu folgenden Zeiten ausgestrahlt. Unsere DX Tipps kommen jedes 4. Wochenende um 05:30, 07:30, 10:30, 16:00, und 22:00 UTC

Quelle: Mailingliste A-DX

Der Ortsverband I02 Harlingerland plant nach langer Zeit einmal wieder einen Fieldday zu veranstalten. Datum wird vom 21.06.2019 bis 23.06.2019 sein, und damit es richtig zünftig wird, soll das ganze auf dem Zeltplatz der Jugendherberge auf Langeoog stattfinden. Ralph, DC8RW, und Günther, DL4BX, haben am 14.02.2019 eine Ortsbesichtigung vorgenommen und am 22.02.2019 in Esens mit dem Leiter der Jugendherberge vorbereitende Gespräche geführt.

Wer noch ein festes Bett in den Räumen der Herberge buchen will, sollte sich schnell entscheiden. Die Lage auf dem Zeltplatz ist entspannter. Laut Aussage des Herbergsleiters sind Gäste, die ein eigenes Zelt mitbringen, immer unterzubringen. Auch die Unterbringung in Mannschaftszelten (16 Betten) ist möglich, wegen der Kosten bitte nachfragen.

Wenn jemand am Fieldday von I02 teilnehmen möchte, muss bitte mitgeteilt werden, wie man untergebracht werden möchte und wie lange die Teilnahme sein soll. Die Buchung der Überfahrt und der Unterkunft muss ebenfalls selbst vorgenommen werden.

Die Jugendherberge ist erreichbar per E-Mail3 oder unter Tel.: 04971-3717 (Esens) oder 04972-276 (Langeoog), es kann unter beiden Nummern gebucht werden. Bitte nicht die Internetseite der Herberge zum Buchen benutzen, auch nicht die zentrale
Buchungsstelle in Bremen. Als Bezug bei der Buchung sollte “Amateurfunk-Camp” angegeben werden (mit dem Begriff “Fieldday” kann außerhalb der Funkamateure niemand etwas anfangen).
Info: Günther, DL4BX, OVV I02

Quelle: Aus dem Nordsee-Rundspruch 07/2019 (gekürzte Fassung)

Wir blicken gemeinsam in Auszügen auf die Meldungen vom 6.3.2019 des DX Mitteilungsblatt.

  • Senegal, Jean-Louis F5NHJ ist noch bis zum 13. März als 6W7/F5NHJ aus Badeort Saly in Senegal auf Kurzwelle meist in FT8 QRV.
  • Lesotho, Rune LA7THA, Harald LB2HG, Chris OE5CWO, Phillipp OE7PGI, Arne LA7WCA, Piotr LA7RRA, Svein LA3BO, Svein LA9KKA und Thor LA9VPA unternehmen vom 08. bis 16. März eine DXpedition nach Lesotho. Von der Molengoane Lodge aus will man als 7P8LB mit 2-3 Stationen auf Kurzwelle in SSB, CW und FT8 QRV sein. Der Fokus liegt auf den Low Bands in FT8. QSL via M0OXO und ClubLog. http://www.la9vpa.com/7p8lb/index.html
  • Ghana, ein Team unter Leitung von Dov 4Z4DX und Haim 9G5AF unternimmt vom 09. bis 20. März eine DXpedition nach Ghana. Als 9G2DX will man von drei unterschiedlichen Standorten aktiv sein. Funkbetrieb ist auf Kurzwelle in CW, SSB und FT8 geplant. Neben dem QTH am Strand nahe der Hauptstadt Accra will man auch die beiden Flora und Fauna-Gebiete „Shai Hills Resource Reserve“ (9GFF-0007) und „Kakum“ (9GFF-0004) aktivieren. Vom 1. QTH will man speziell auf 160, 80, 60 und 30 Meter aktiv sein.
  • St. Maarten, John W3FSA ist noch bis 19. März als PJ7/W3FSA von Sint Maarten aus auf 40, 30 und 20 Meter in CW (WRP) im Urlaubsstil QRV.

Quelle: https://www.darc.de/der-club/referate/dx/dxmb/