Die Jahreshauptversammlung der französischen RADIOAMPT fand diesmal wegen andauernder Demonstrationen der „Gilets Jaunes“ nicht in PARIS, sondern TOURS statt.
Für den eingeladenen VFDB e.V. nahmen die beiden saarländischen Funkamateure Josef Henkes, DL8FP und Dieter Lorig, DK4XW an der Versammlung teil.
Sie wurden von den französischen Funkfreunden in der Tagungsstätte sehr herzlich empfangen.
Diese befand sich in der Hauptgeschäftsstelle des französischen Amateurfunk-Clubs REF in TOURS.
Bei den turnusgemäßen Vorstandsneuwahlen der RADIOAMPT wurden mit zwei Ausnahmen alle bisherigen Amtsinhaber in ihren bisherigen Funktionen bestätigt.
Demnach bleibt Serge FERRY, F6DZS weiterhin Präsident.
Jean-Louis ZABALZA, F5GLL nimmt im Vorstand nach wie vor Sonderaufgaben wahr.
Für technische Angelegenheiten sind weiterhin zuständig, Dominique BELLAY, F6HEQ, Ivan BENILLOUCHE, F4CKF und Michel LEDOGAR, F4DST.
Leider hat der Schatzmeister der RADIOAMPT sein Amt niedergelegt und dessen Vertreter, Luc CLOCHARD, F1JET, nicht mehr kandidiert.
Somit hat die RADIOAMPT derzeit keinen Kassierer mehr. Ivan BENILLOUCHE, F4CKF hatte die Schatzmeisterfunktion bis zur Versammlung kommissarisch übernommen.
Im Nachgang zur Versammlung stellte Francis FAGON, F6ELU, Präsident der französischen Telegraphie-Vereinigung,  ein neues CW-Decodierungsprogramm vor.

Die Versammlung der RADIOAMPT fand in der Hauptgeschäftsstelle des französischen Amateurfunk-Clubs REF in TOURS statt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter QTC.

Der Hauptvorstand hat am 27.Februar 2019 beschlossen, den Verwendungszweck der vom HV ausgelobten 1.000 € pro Quartal zur anteiligen Bezuschussung von OV- und BV-Projekten dahingehend zu erweitern, dass hieraus ab dem 1.4.2019 auch Kosten für die stundenweise Anmietung von Räumen für OV-Abende übernommen werden. Die Kosten werden in vollem Umfang, ohne eine notwendige Beteiligung aus der BV- oder OV-Kasse, übernommen. Die Kostenübernahme erfolgt nicht unbegrenzt, sondern in einer mit gesundem Menschenverstand nachvollziehbaren Höhe. Der Vorstand unterstützt damit die Arbeit der Ortsverbände direkt und aktiv. Das Projekt ist bis zum 31.12.2019 begrenzt, über eine Fortsetzung wird am Ende des Jahres entschieden.

Anträge bitte rechtzeitig vorher mit dem HV Kassenverwalter absprechen.

Heribert, DG9RAK
1. Vorsitzender VFDB e.V.

Veröffentlicht unter QTC.

Im Rahmen des letzten OV Abends konnte der OVV von Z45, Essen, Werner, DL1ECS eine besondere Ehrung durchführen.
OM Ferdi, DH2FHD wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im VFDB e.V. geehrt werden.
OM Ferdi leitet als Nachfolger von Klaus Böttcher, DJ3RW (sk) jeweils am Mittwoch die RPZ-Runde auf 80m.

Der gesamte Vorstand schließt sich den Wünschen zum Jubiläum an hofft, dass OM Ferdi noch lange seine Runde leiten kann.

Verleihung der Ehrenurkunde für 50 Jahre VFDB e.V. durch DL1ECS
Veröffentlicht unter QTC.

Der Vorstand des VFDB e.V. möchte an dieser Stellen allen seiner Mitgliedern und Freunden einen guten Start ins Jahr 2019 wünschen.

Heribert Spießl, DG9RAK
für die Vorstandschaft des
VFDB e.V.

Veröffentlicht unter QTC.

Am 30. Dezember wird im Fernsehprogramm des ZDF um 18:30 Uhr ein interessanter Beitrag mit Amateurfunkbezug gesendet. Im ZDF Wissens- und Erlebnismagazin Terra Xpress geht es unter anderem um die Frage: „Was tun, wenn ein Wetterballon mit Amateurfunknutzlast auf Abwege gerät?“

Hier der Link zum Beitrag auf unserer Homepage zum Beitrag vom Flugtag.

Die „Macher“ aus Flensburg
(vlnr) Timo DK9WE, Rena DE3RGK, Rudolf DL8LAR, Rainer DL3LBR, Hans-Jürgen, Tycho DO5FL, Peter DB5NU
Veröffentlicht unter QTC.


Unser Ehrenvorsitzender Karl-Heinz Vogt, DL6YH verstarb in der Nacht zum 02. November 2018 im Alter von fast 93 Jahren.
Karl-Heinz war von Mai 1972 – Okt. 1988 1. Vorsitzender des VFDB.
Zu seinem Abschied vom Amt wurde er von der VFDB-Hauptversammlung in Goslar (1988) zum Ehrenvorsitzenden des VFDB ernannt.
DL6YH war in früheren Zeiten oft in den Z-Runden zu hören. Aber seine Lieblingsbeschäftigung im Amateurfunk war die Telegrafie.
Seit 2017 lebte Karl Heinz zurück gezogen in einer Seniorenresidenz.
Obwohl an den Rollstuhl gefesselt, war er immer noch an der Musik und der Technik interessiert. Er freute sich, wenn er von seinen Bekannten und Freunden mit Neuigkeiten aus dem Amateurfunk versorgt wurde.
Karl-Heinz hat während seiner aktiven Zeit sehr viel für den VFDB und den Amateurfunk getan.
Wir werden seiner immer gedenken.

Adieu, Karl-Heinz.

Heribert Spießl, DG9RAK
1. Vorsitzender VFDB e.V.