Die Ergebnisse der laufenden und abgeschlossen Wettbewerbe des VFDB e.V. findet man ab sofort in den neu gestalteten und aktualisierten Seiten des Referats Funkbetrieb.

Ergebnislisten aus früheren Jahren werden nachgepflegt und sind dort in den Archivjahren zu finden.

Die aktuellen Ausschreibungen findet man ebenfalls dort.

Viel Spass in unseren Wettbewerben und beim stöbern.

 

Euer Funkbetriebsreferat

Joachim, DL6ON

 

Veröffentlicht unter QTC.

Am 1. Wochenende des Juli fand in der Nähe von Neumarkt i.d.Opf. der alljährliche Fieldday des BV Bayern statt. Trotz nicht optimalen Fielddaywetter fanden sich viele Besucher ein. Schon zum Aufbau am Freitag Nachmittag waren Helfer von weit her angereist. Auch ein PKW mit dem Kennzeichen der BundesNetzAgentur hatte sich unter die Teilnehmer geAktionen zum FD Wochenedesellt. Schnell war das geräumige Zelt und die Infrastruktur auf dem Aussengelände des Campingplatzes aufgebaut. In der Nacht haben sich durch den einsetztenden Regen schnell Qualitätsprobleme an den Zelten der übernachtenden Teilnehmern gezeigt. So wirklich hat der Samstag auch nicht für Wetterbesserung gesorgt. Zur Freude aller stellte das Veranstaltungszelt viel Raum für technische Aktivitäten und vertiefende Gespräche bereit. Für die kommende Urlaubszeit wurden Dipolantennen probehalber in die Bäume „geschossen“ und anschließend mit entsprechenden Messmitteln bewertet und optimiert. Höhepunkt war am Sonntag morgen der Empfang des Längstwellensenders SAQ aus Schweden. Die Aussendung konnte mit PAØRDT-Mini-Whip an einem Perseus SDR Empfänger 20 dB über dem Rauschen bestens gehört werden. Die wärmende Sonne trocknete bis Sonntag Nachmittag das gesamte Equipment. Mit guten Erinnerungen hat die Aufbaumanschaft am frühen Nachmittag die teilweise bis zu 200 km lange Heimreise angetreten.
Nächstes Jahr geht´s mitte Juni in die Fränkische Schweiz in die Nähe von Lindenberg.

 

Veröffentlicht unter QTC.

In seiner konstituierenden Telefonkonferenz hat der neue Hauptvorstand des VFDB e.V. einige Beschlüsse gefasst.

Das neue Vorstandsmitglied Danielo Naetebus, DL7TA wurde zum Datenschutzbeauftragten des Verbandes berufen.

Im Weiteren wurde das Referat für Öffentlichkeitsarbeit des VFDB e. V. neu eingerichtet.

In der Vergangenheit wurde die Öffentlichkeitsarbeit des VFDB ausschließlich von Mitgliedern des Hauptvorstandes und der Geschäftsstelle geleistet.
Dabei ruhte die Verantwortung für diese Angelegenheit meist auf Bernd, DK1HI. Nach seinem Ausscheiden aus dem HV hat der neue Hauptvorstand Bernd gebeten, diese Aufgabe weiter zu führen und ihn zum Referenten für Öffentlichkeitsarbeit ernannt.

Eine weitere Änderung betrifft die Geschäftsstelle. Hier wurde vom Vorstand ein Geschäftsstellenleiter benannt. In der Geschäftsstelle werden die Referate Beitragseinzug und Mitgliederverwaltung fachlich geführt, sowie der zentrale ankommende Brief- und e-Mailverkehr erledigt und verteilt. Bernd, DK1HI wird die Leitung der Geschäftsstelle mit Sitz in Emsdetten unter der altbekannten Adresse weiterführen.

 

Heribert Spießl, DG9RAK
Vorsitzender VFDB e.V.

Veröffentlicht unter QTC.

Hallo lbr YL, XYL und OM

Am Samstag den 4. Juni wurde zur 778. Z-Runde der VFDB-Rundspruch auf 3639KHz von XYL Marie-Luise DF7PM an DF0FTP gelesen.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB Rundspruchs steht auf folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

https://www.vfdb.org/rundspruch.pdf zum lesen

https://www.vfdb.org/rundspruch.mp3 zum hören

Der VFDB-Rundspruch wird am Dienstag Abend, den 7.Juni ab 20 Uhr Ortszeit auf dem Echolink Konferenz Server „VFDB“ als Wiederholung gesendet. Zuhörer verbinden sich mit dem Konferenzraum, dazu die DTMF-Nummer 354399# senden. Wie immer findest danach eine VFDB-Runde statt.

Meldungen für den Rundspruch können per E-Mail an die Redaktion gesendet werden. Redaktionsschluss für den Rundspruch ist Sonntag vor dem 1. Samstag im Monat.

Viel Spaß mit den aktuellen Meldungen, wünscht das VFDB-Redaktionsteam.

 

Am 31. Mai ist im Bundesgesetzblatt die Achte Verordnung zur Änderung der Frequenzschutzbeitragsverordnung erschienen. Darin hat die Bundesnetzagentur u.a. die Höhe der Frequenznutzungs- und EMV-Beiträge für den Amateurfunkdienst in Deutschland für die Jahre 2012 bis 2014 festgelegt.

Für das Jahr 2012 handelt es sich um 23,73 €, bestehend aus 3,04 € TKG- und 20,69 € EMV-Beitrag, für das Jahr 2013 um 32,47 €, bestehend aus 11,44 € TKG- und 21,03 € EMV-Beitrag und für das Jahr 2014 um 32,37 €, bestehend aus 8,85 € TKG- und 23,52 € EMV-Beitrag – zusammengerechnet 88,57 €. Ein Vergleich mit den Vorjahren zeigt, dass die Beiträge nach TKG im Bereich von 3 bis nun 11 € schwanken, der Beitrag nach EMV ist weitgehend stabil um 22 €. Es ist davon auszugehen, dass die Behörde in der nächsten Zeit entsprechende Beitragsbescheide an die Funkamateure versendet.

Die Beitragsforderungen müssen natürlich erst nach Aufforderung entrichtet werden.

Quelle RTA und BNetza

Veröffentlicht unter QTC.

Am Samstag, 28. Mai 2016 fand in Flensburg unsere zwei jährig stattfindende Hauptversammlung statt.

Der 1. Vorsitzende Heribert Spießl, DG9RAK konnte neben 11 Vertretern aus den VFDB Bezirken Deutschlands auch den Vorsitzenden Finn, OZ5HZ und den Sekretär Kjeld, OZ5KM vom dänischen Amateurfunkverband EDR begrüßen.

Auch Funktionsträger des DARC konnten auf der Versammlung begrüßt werden.
Das Vorstandsmitglied Thomas von Grote, DB6OE wurde von zwei Distriktsvorsitzenden und dem Geschäftsführer des DARC begleitet.

Neben den vielen angereisten Mitglieder aus der ganzen Bundesrepublik weilten auch zwei Ehrenmitglieder des VFDB unter den Gästen.
Renate Seidler, DJ6IN und Gerd Hoyer, DJ1GE die seit vielen Jahren dem Verband die Treue halten und seit Jahren die Veranstaltung des VFDB persönlich besuchen.
OM Gerd überbrachte Grüße von unseren französischen Freunden der AOMPT und von OM Jupp, DL8FP der die freundschaftliche Verbindung pflegt.

Im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurde stellvertretend der am 22. Oktober 2015 verstorbene Träger der goldenen Ehrennadel und ehemaliges Vorstandsmitglied Fritz Wiefelspütz, DL6FC genannt.

Sehr schnell war sich die Versammlung einig, Axel Wellinghausen, DG6YDY die Versammlungsleitung und Marie-Luise Meiss, DF7PM die Führung des Protokolls zu übergeben.

Nach der Aussprache zu dem Berichten des Vorstands und des Kassenverwalters gab OM Jürgen Traupe, DH2OP als Vertreter der Rechnungsprüfer der Versammlung die Empfehlung den alten Vorstand zu entlasten.
Diese wurde ohne Gegenstimmen mit einer Enthaltung ins Protokoll genommen.
Die zur Beschlussfassung anstehenden Anträge wurden aufgrund der vorbereitenden Gespräche der stimmberechtigten Vertreter sehr schnell und zur vollen Zufriedenheit der Antragssteller abgearbeitet.
Die Anträge zu den angemieteten Antennenträgern wurden an einen neu gegründeten Ausschuss übergeben.
Der Ausschuss setzt sich aus dem Standortreferenten Rolf Krüger, DL2MB und drei Vertretern aus den Bezirken zusammen.

Nach der Mittagspause stand der Punkt 15 – Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Der vorliegende Wahlvorschlag konnte nach kleiner Änderung in offener Abstimmung mit großer Mehrheit umgesetzt werden.

Zum neuen Vorstand wurden gewählt

  •  1. Vorsitzender – Heribert Spießl, DG9RAK
  • stellv. Vorsitzender – Danielo Naetebus, DL7TA
  • stellv. Vorsitzender – Jörg von Dosky, DL9YBE

Auf die Wahl eines optionalen 2. Beisitzers wurde mangels Vorschlag verzichtet.
Somit ergänzt nur der Hauptkassenverwalter Hermann Meiss, DF7QN als Beisitzer den Vorstand.

Der restliche Teil der Tagesordnung wurde abgearbeitet.

Kurz vor Ende der Veranstaltung konnte der alte und neue Vorsitzende, OM Heribert, DG9RAK noch dem langjährigen Mitarbeiter Hans-Peter Wolf, DG0AX die Ernennungsurkunde zum EMV-Referenten überreichen.

Nach Ende der Veranstaltung kamen die Teilnehmer des Damenprogramms von ihrer Exkursion in und um Flensburg zurück. Alle waren sich einig, dass dies eine sehr gelungene Vorstellung der nördlichsten kreisfreien Stadt Deutschlands war.

Herzlichen Dank für die Planung und Durchführung der HV 2016 und des Rahmenprogramms an

Birte Weißbach, DB9LB und Dieter Weißbach, DF3RL und die vielen anderen guten Geister im Hintergrund.

Die nächste Möglichkeit, sich im größeren Kreis zu treffen, wird auf dem im Rahmen der HAM Radio 2016 stattfindenden Mitgliedertreffen des VFDB e.V. sein.

Veröffentlicht unter QTC.

Die neue CQ-VFDB ist da.

Die elektronische Ausgabe zum Herunterladen und Online-Lesen ist nun auf der VFDB-Homepage verfügbar.
Für die Erstellung der Zeitung danken wir Redakteur Markus, DG2FFI und allen, die daran mitgewirkt haben.

Bitte laden Sie sich die elektronische Ausgabe unter folgendem Link herunter
CQ-VFDB Ausgabe 2 – April 2016
(4,2 MB PDF)

Ihre VFDB-Geschäftsstelle

Veröffentlicht unter QTC.

An diesem Wochenende fand die im 2 Jahresrhythmus ausgerichtet Amateurfunktagung München statt.
Sie wird traditionell von der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der Hochschule München und dem DARC-Distrikt Oberbayern (C) ausgerichtet.
Am Samstag haben sich rund 400 Besucher in die Liste eingetragen. Das sonntäglich Programm konnte immerhin noch die Hälfte an Rufzeichen begeistern. In gewohnt gut organisierter Umgebung konnten die Interessierten die angebotenen 16 Vorträge live verfolgen.
An den von einer Fachfirma aufgebauten Messplätzen wurde so manches funktechnisches Equipment vermessen.
Es wurde der Frequenzbereich von 0 bis 40 GHz abgedeckt.
Das Rahmenprogramm gestalteten die ATV-Arbeitsgemeinschaft München e.V., die Notfunkgruppe des Distrikts C, der Förderverein Amateurfunkmuseum e. V. und viele andere.
Am Samstag wurde eine Prüfung für die amerikanischen / U.S. Lizenzen angeboten.
Manfred Lauterborn, DK2PZ, Distriktsvorsitzender von Oberbayern (C) führte selbst die Prüfung durch.
Er konnte 6 Teilnehmer begrüßen.
Vier haben von Null auf Extra, einer von Null auf General und ein Teilnehmer hat ein upgrade von General nach Extra bestanden.
Seit Jahrzehnten besucht unser amtierender Bezirksverbandsvorsitzender von Schleswig-Holstein, OM Wolfgang, DJ8ES  die Veranstaltung.
Heuer nicht nur als Besucher sondern als Referent mit dem Thema Transverter mit MMICs.
Allen Besuchern viel Spaß bei der Nachbereitung der Themen und vielleicht sieht man sich 2018 wieder.

Förderverein Amateurfunkmuseum    Austeller

Veröffentlicht unter QTC.

Fritz Wiefelspütz ist am 22. Oktober 2015 verstorben. Er war seit dem 01.07.1965 Mitglied im VFDB und in zahlreichen Leitungsfunktionen tätig. Im Jahre 2000 wurde ihm die Goldene Ehrennadel des VDFB aufgrund seiner hohen Verdienste um den VFDB e. V. und dem Amateurfunk verliehen.

Wir trauern mit seinen Angehörigen und werden ihn nie vergessen.

 

Heribert Spießl, DG9RAK

1.Vorsitzender des VFDB e. V.

Veröffentlicht unter QTC.