Auch in diesem Jahr haben die Funkamateure von VFDB und DARC wieder das Münsteraner Sommercamp „Atlantis“ mit allerlei Angeboten rund um Elektronik und Funktechnik bereichert.

Wie bereits in den verangenen Jahren waren die Lötbausätze bei den Kids besonders beliebt.
Die Kurzwellenstation hat wieder viel neugierige Blicke auf sich gezogen und war dicht von Kindern umringt.
Beim Geofoxing konnten sich die Kinder in dieser sportlichen Funkdisziplin messen und wieder die begehrten Medallien erspielen.
N13, N33 und -nicht zuletzt- Z14 haben hatten wieder all ihre Kräfte gebündelt um den Kindern ein unterhaltsamens Programm anzubieten und natürlich das Hobby Amateurfunk näher zu bringen.
Der Erfolg spricht Bände – die Kinder standen Schlange und das Team hatte alle Hände voll zu tun.
Besonderen Dank an Christian (DL4YAY), Burkhardt (DF8YM), Ralf (DM2RH) und Ulrich (DL1UDM) ohne deren tatkräftiges Engagement diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.
Das seit vielen Jahren beliebte und bekannte Kinder-Ferienprogramm „Atlantis“ wird alljährlich während der Sommerferien von der Stadt Münster veranstaltet und bietet den teilnehmenden Kindern ein sehr breites Spektrum an Aktivitäten – Amateurfunk ist nur ein kleiner Teil des wirklich großartigen Programms.
An den Lötstationen konnten die Kinder unter unzähligen Bausätzen wählen, selbst Blinker- und Summerschaltungen zusammenbauen und natürlich mit nach Hause nehmen.
Die Kurzwellenstation bot einen Einblick in den Weitverkehrsfunk.
Respektvoll und voller Neugier haben die Kinder diese geheimnisvolle Technik beäugt, die Verbindungen in alle Welt ermöglicht.
Beim Geofoxing hatten die Kinder die Aufgabe zwei Füchse und zwei Geocaches zu finden.
Jede Station offenbarte den Teil einer Geheimzahl die am Ende des Parcours einen Tresor öffnen würde – und in dem wurden die begehrten Teilnahmemedallien verwahrt.
Nach einem kurzen Training am Trainingsfuchs und -geocache gelang es allen Gruppen die verborgenen Stationen zu finden und den Tresor zu öffnen.
Voller Stolz haben die Kinder die Medallien um den Hals getragen – und das sprach sich im Camp rasend herum.
Entsprechend stark war kurze Zeit später der Andrang am „Funkerstand“.
Einziger Wermutstropfen war, dass einer der Füchse mutwillig beschädigt wurde und auch ein Geocache plötzlich „Beine“ bekam.
Die Übeltäter konnten allerdings schnell gefunden werden.

Veröffentlicht unter QTC.

Auch in diesem Jahr versuchen Mitglieder vom Arbeitskreis Fledermäuse Sachsen-Anhalt e.V. zusammen mit den Funkamateuren in Deutschland ziehende Fledermäuse zuverfolgen, um verschiedene wissenschaftliche Fragestellungen zum Fledermauszug zu untersuchen.
Hierfür werden an zwei Standorten in Mittel- und Nordostdeutschland im Zeitraum 12.08. bis 15.09.2019 insgesamt 16 Rauhautfledermäuse besendert und mit Hilfe der Funkamteure nachverfolgt. Die Rauhautfledermäuse werden mit einem “Drei-Punkt-Sender” besendert.
Zur Nachverfolgung werden möglichst viele Antennenstationen benötigt, um eine möglichst große Fläche abdecken zu können. Die Antennenanlagen der Funkamateure können die Frequenzen der Fledermäuse im 150 MHz-Band empfangen.
Fledermaus-Funkamateur-Koordinator des Projektes ist Hans-Joachim Vogl: DG1HVL.
Technische Fragen zum Projekt werden durch ihn beantwortet: hansvogl@t-online.de.
Wir bitten um eine zeitnahe Mitteilung georteter und aufgezeichneter Funksignale an DG1HVL.

Vielen Dank für Eure Unterstützung und Mithilfe!

Hier findet Ihr die Senderfrequenzen zu den beiden Gebieten.

Veröffentlicht unter QTC.

Unser Funkfreund Finn Johansen, OZ5HZ ist in der Nacht vom 11. auf den 12. Mai 2019 nach schwerer Krankheit verstorben.

Wir haben Finn vor vielen Jahren als freundlichen und dem VFDB zugetanen OM kennengelernt. Er war auf unseren Hauptversammlungen ein gern gesehener Gast. Auch auf vielen deutschen Amateurfunkmessen konnte man ihn regelmäßig treffen.

Einige Jahre stand Finn als Formand (Vorsitzender) an der Spitze des dänischen Amateurfunkverbandes EDR.

Nun müssen wir ihn einreihen in die lange Liste der „Silent Key“.

Finn, wir werden Dich nie vergessen.

 

Heribert Spießl, DG9RAK
1. Vorsitzender des VFDB e. V.

Veröffentlicht unter QTC.

Der Vorstand wird in den kommenden Monaten eine Überprüfung ausgewählter Relaisfunkstellen auf DFMG-Türmen vornehmen. Hierbei werden die Einhaltung der vertraglich vereinbarten Parameter, sowie der baulichen und technischen Vorschriften geprüft. Die verantwortlichen Relaisbetreiber werden in diesem Zeitraum hierzu vom Vorstand zur Terminabsprache persönlich angeschrieben.

Veröffentlicht unter QTC.

Hessen hat gewählt.

Bei der Jahresversammlung des BV Hessen am 27. April 2019 gab es eine Änderung im BV Vorstand.
Der Bezirksverband hat einen neuen Bezirksverbandsvorsitzenden.
Hartmut Büchling, DL3FAN löst Dieter Briggmann, DL6AGC im Amt des BVV ab.

 

Auch Baden hatte seine BV Jahresversammlung.

Im BV Baden wurde die Führungsmanschaft um OM Gerhard, DB5GG für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.
Die BV Jahresversammlung fand bereits am 21. März 2019 statt.

 

Der Vorstand gratuliert herzlich und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Veröffentlicht unter QTC.

Beim VFDB UKW – Contest 2018 Teil 3 und 4 ist der Clubstations TRX TS-790E durch Blitzeinwirkung zu Schaden gekommen.
Da es für diese 24 Jahre alte Technik keine Ersatzteile mehr gibt, bitte der OV um Unterstützung:

In welchen Ortsverband des VFDB-, oder bei welchen OM (XYL) befindet sich UKW-Technik (SSB), die nicht mehr genutzt wird und dem OV Z90  als Spende, oder für „wenig Geld“ zur Verfügung gestellt werden könnte.

Sie sind interessiert an 2 m-, 70 cm- und 23 cm SSB – Technik gerne auch noch für höhere Bänder.
Schaut bitte einmal in euren Fundus und überlegt Euch einmal, ob ihr euch von dieser Technik trennen könnt.

Der sehr aktive OV Z91 würden sich auf jeden Fall darüber freuen und könnten damit weiterhin vielen XYL und OM bei Contesten mit Pünktchen glücklich machen.

Kontaktdaten des OVV

Veröffentlicht unter QTC.

Die Jahreshauptversammlung der französischen RADIOAMPT fand diesmal wegen andauernder Demonstrationen der „Gilets Jaunes“ nicht in PARIS, sondern TOURS statt.
Für den eingeladenen VFDB e.V. nahmen die beiden saarländischen Funkamateure Josef Henkes, DL8FP und Dieter Lorig, DK4XW an der Versammlung teil.
Sie wurden von den französischen Funkfreunden in der Tagungsstätte sehr herzlich empfangen.
Diese befand sich in der Hauptgeschäftsstelle des französischen Amateurfunk-Clubs REF in TOURS.
Bei den turnusgemäßen Vorstandsneuwahlen der RADIOAMPT wurden mit zwei Ausnahmen alle bisherigen Amtsinhaber in ihren bisherigen Funktionen bestätigt.
Demnach bleibt Serge FERRY, F6DZS weiterhin Präsident.
Jean-Louis ZABALZA, F5GLL nimmt im Vorstand nach wie vor Sonderaufgaben wahr.
Für technische Angelegenheiten sind weiterhin zuständig, Dominique BELLAY, F6HEQ, Ivan BENILLOUCHE, F4CKF und Michel LEDOGAR, F4DST.
Leider hat der Schatzmeister der RADIOAMPT sein Amt niedergelegt und dessen Vertreter, Luc CLOCHARD, F1JET, nicht mehr kandidiert.
Somit hat die RADIOAMPT derzeit keinen Kassierer mehr. Ivan BENILLOUCHE, F4CKF hatte die Schatzmeisterfunktion bis zur Versammlung kommissarisch übernommen.
Im Nachgang zur Versammlung stellte Francis FAGON, F6ELU, Präsident der französischen Telegraphie-Vereinigung,  ein neues CW-Decodierungsprogramm vor.

Die Versammlung der RADIOAMPT fand in der Hauptgeschäftsstelle des französischen Amateurfunk-Clubs REF in TOURS statt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter QTC.

Der Hauptvorstand hat am 27.Februar 2019 beschlossen, den Verwendungszweck der vom HV ausgelobten 1.000 € pro Quartal zur anteiligen Bezuschussung von OV- und BV-Projekten dahingehend zu erweitern, dass hieraus ab dem 1.4.2019 auch Kosten für die stundenweise Anmietung von Räumen für OV-Abende übernommen werden. Die Kosten werden in vollem Umfang, ohne eine notwendige Beteiligung aus der BV- oder OV-Kasse, übernommen. Die Kostenübernahme erfolgt nicht unbegrenzt, sondern in einer mit gesundem Menschenverstand nachvollziehbaren Höhe. Der Vorstand unterstützt damit die Arbeit der Ortsverbände direkt und aktiv. Das Projekt ist bis zum 31.12.2019 begrenzt, über eine Fortsetzung wird am Ende des Jahres entschieden.

Anträge bitte rechtzeitig vorher mit dem HV Kassenverwalter absprechen.

Heribert, DG9RAK
1. Vorsitzender VFDB e.V.

Veröffentlicht unter QTC.