Die Pressestelle der BNetzA hat auf die ab den 1. Oktober 2021 neue geltenden Gebühren hingewiesen.
Zur Kostendeckung der Verwaltung werden nach Maßgabe des Bundesgebührengesetzes Gebühren und Auslagen erhoben.
Diese wurden im Rahmen der Besonderen Gebührenverordnung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für individuell zurechenbare öffentliche Leistungen der Bundesnetzagentur ermittelt und festgesetzt.
Der Abschnitt 3 der vorgenannten Verordnung enthält die Beträge, die für Amtshandlungen nach dem Amateurfunkgesetz und der zugehörigen Amateurfunkverordnung ab dem 1. Oktober 2021 erhoben werden.

Für die Funkamateure bedeutet dies, dass einige Positionen günstiger werden (z. B. Prüfungsgebühr, die Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst, Sonderrufzeichen), andere Behördenleistungen jedoch künftig bezahlt werden müssen (z. B. Neuausstellung einer Urkunde, Zweitschriften, Änderung der Zulassungsdaten).

In der Anlage kann man die detaillierten Gebührenpositionen für den Amateurfunkdienst nachlesen.

Veröffentlicht unter QTC.

Am Samstag, den 4. September 2021 wurde in der Z-Runde auf 3639 kHz der VFDB-Rundspruch gesendet.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB-Rundspruchs steht unter folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

Alle älteren Rundsprüche findet man im PDF-Archiv und MP3-Archiv auf unserer Webseite.

Der VFDB-Rundspruch wird am kommenden Dienstag per Echolink als Wiederholung gesendet. Im Programm von “SATzentrale – Dein Technikradio” wird der VFDB-Rundspruch am kommenden Montag um 21:00 Uhr gesendet. Eine weitere 80-m-Aussendung findet am Montagabend um 20:15 Uhr auf 3622 kHz statt. Wir bitten, die Verbreitung zu unterstützen, indem Zuhörer und Relais-Stationen sich mit dem Echolink-Knoten 354 399 kurz vor Sendebeginn verbinden. Oder du sendest den VFDB-Rundspruch einfach selbst in deiner Region aus – das Manuskript und die MP3-Datei dafür stellen wir dir gerne vorab zur Verfügung. So möchten wir eine flächendeckende Verbreitung erreichen. Vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung, den VFDB-Rundspruch zu verbreiten! Die nächste Ausgabe hört Ihr in der Z-Runde am 2. Oktober um 15:00 Uhr UTC. Bis dahin eine gute Zeit und viel Spaß mit den aktuellen Meldungen wünscht euer VFDB-Redaktionsteam – Klaus DL5RFK, Heribert DG9RAK und Michael DL9LBG.

Veröffentlicht unter QTC.

Nach dem Ausfall der turnusmäßigen Hauptversammlung 2020 startet der Hauptvorstand einen weiteren Versuch eine Präsenzveranstaltung abzuhalten.
Die Versammlung des
Verbandes der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V.
findet mit Vorbereitung, vom 03. bis 05 Dezember,
im Hotel INNSiDE by Meliá Berlin Mitte Chausseestrasse 33, Berlin statt.

Bleibt zu hoffen, dass die Kontaktbeschränkungen im Dezember eine Veranstaltung dieser Art zulassen.

Veröffentlicht unter QTC.

Wie schon angekündigt wird die ARDF Veranstaltung in der Wingst mit Segen der Genehmigungsbehörde stattfinden.

Geplant ist folgender Ablauf:

Freitag      13.08.2021 ab 17:00 Uhr, 70-cm-ARDF-Training.

Samstag    14.08.2021 ab 10:00 Uhr, 80-m-ARDF-Training.

ab 13:30 Uhr, 2-m-ARDF-Training.
ab 17:30 Uhr, „Fang das Fuchsbaby“-Training.

Sonntag    15.08.2021 ab 10:00 Uhr, 80-m-Foxoring-Training.

ab 13:30 Uhr, 80-m-Sprint-Training.

Nähere Informationen haben wir hier zusammengestellt.

Für die Teilnehmer gilt die GGG Regelung oder ein aktuelles negatives Testergebnis.
Nach 3 Tagen ist der Test zu erneuern. Dies kann vor Ort vorgenommen werden.

Das Ausrichterteam um OM Charly, DL3YDJ wünsch allen Teilnehmern und Gästen eine gute Anreise.

Veröffentlicht unter QTC.

Der VFDB Ortsverband Z37 Bonn ist mit Helfern
in Sinzing vor Ort. Benötigt werden dort noch
Manpower und Material.
Alles nähere auf der Homepage von Z37 Bonn

 

Gerade wir Funkamateure sehen Naturkatastrophen und den Ausfall von kritischer Infrastruktur mit etwas anderen Augen.
In den letzten Tagen sind sehr viele Aktionen von Funkamateuren angelaufen und sehr schnell wieder gestoppt worden.
Es hat sich gezeigt, dass die Gruppen die bei Zeiten mit den entsprechenden Stellen Netzwerke gründet haben auch nachgefragt wurden.
Aus bisherigen Rückmeldungen funktionierten die Kommunikationsnetzte der BOS Blaulichtorganisationen weitgehend stabil.
Die Notfunkgruppen, die Notfunkbereitschaft hergestellt und zum Mitmachen aufgerufen haben konnten inzwischen die Alarmierung wieder aufheben.

Die Absage des Warntags 2021 kommt zu einer Unzeit.

Wer etwas für die Opfer der aktuellen Hochwasserschäden spenden möchte kann sich auf der Webseite des SWR umfassend informieren.
Die Aktion Deutschland hilft hat die Koordination der Spenden übernommen

 

Gestern wurden die Helfer von Z37 – Bonn mit dringend benötigten Material versorgt.

Veröffentlicht unter QTC.