„Auf Basis der derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Neuinfizierungen kann für einzelne Prüfungsstandorte der Prüfungsbetrieb mit verminderter Anzahl an Teilnehmern je Termin wiederaufgenommen werden.“ Dies meldet die Bundesnetzagentur aktuell auf ihrer Webseite. „Prüfungsteilnehmerinnen und Prüfungsteilnehmer, die bereits zu einer Prüfung eingeladen wurden und deren Prüfung abgesagt werden musste, erhalten von uns weitergehende Informationen auf dem Postweg“, heißt es weiter in der Veröffentlichung.

Aktuelle Prüfungstermine könne hier nachgelesen werden. Mit Stand 4. Juni 21 sind im Juni noch Termine in Göttingen und München frei. Die Behörde ist jedoch bemüht, baldmöglichst wieder Amateurfunkprüfungen in allen zuständigen Niederlassungen anbieten zu können.

Wer gerne US-amerikanische Lizenzklassen erwerben will, kann sich hier auf der Homepage durch den Beitrag informieren.

Veröffentlicht unter QTC.

Kommentare sind geschlossen.