Bode DJ6ZD

Unser langjähriges OV-Mitglied Bodo, DJ6ZD, ist leider am 26. August 2019 verstorben und hat im Alter von 84 Jahren für immer die Taste aus der Hand gelegt.

Bodo hatte damals seine Lehre erfolgreich bei der Deutschen Bundespost beim damaligen Fernmeldeamt absolviert und blieb natürlich der Telekom treu und war bis zu seiner Pensionierung Beamter in der Vertriebsleitung. Er war seit 59 Jahren, seit Januar 1960 Mitglied im Ortsverband Z27 Hamburg-Harburg. Wir alle finden es ist schade, dass er seine 60 jährige Mitgliedschaft im VFDB leider nicht mehr erleben konnte. Als OVV von Z27 hat er ohne eine einzige Unterbrechung 27 Jahre lang den OV geleitet.

Unser ganzes Mitgefühl gilt Bodo´s Angehörigen. Wir sind dankbar für alles, was wir gemeinsam erleben durften und werden Bodo in sehr guter Erinnerung behalten. Die Trauerfeier für Bodo fand wunschgemäß in engsten Familienkreis statt.

Für den Ortsverband Hamburg-Harburg,
Berni, DL6XB, OVV,
Jürgen, DH3JM, stellvertretender OVV,
Peter, DK6HT, Beisitzer
und alle Mitglieder des Z27

Hallo lbr YL, XYL und OM

Am Samstag, den 7. September 2019 wurde in der 842. Z-Runde der VFDB-Rundspruch auf 3639KHz von Marie-Luise DF7PM aus dem OV Z24 gelesen. Die rund 40 teilnehmenden Stationen konnten den Rundspruch gut empfangen.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB Rundspruchs steht auf folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

Alle älteren Rundsprüche findet man im Archiv unter dem Link  zu den PDF-Dateien oder zu den MP3-Dateien.

Der VFDB-Rundspruch wird am darauffolgenden Dienstag dem 4. Juni über Echolink als Wiederholung durch Manfred DB4ZZ gesendet. Wir bitten die Verbreitung zu unterstützen, indem Zuhörer und Relais-Stationen sich mit dem Echolink Knoten 354399 kurz vor 20 Uhr Ortszeit verbinden. Oder, Rundspruch Stationen können zum Beispiel die MP3-Datei abspielen. So möchten wir eine flächendeckende Verbreitung auf UKW ermöglicht. Vielen Dank für deinen Ham-Spirit.

Meldungen für den Rundspruch können jederzeit formlos per E-Mail an die Redaktion gesendet werden.

Viel Spaß mit den aktuellen Meldungen, wünscht das VFDB-Redaktionsteam.

 

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr haben die Funkamateure von VFDB und DARC wieder das Münsteraner Sommercamp „Atlantis“ mit allerlei Angeboten rund um Elektronik und Funktechnik bereichert.

Wie bereits in den verangenen Jahren waren die Lötbausätze bei den Kids besonders beliebt.
Die Kurzwellenstation hat wieder viel neugierige Blicke auf sich gezogen und war dicht von Kindern umringt.
Beim Geofoxing konnten sich die Kinder in dieser sportlichen Funkdisziplin messen und wieder die begehrten Medallien erspielen.
N13, N33 und -nicht zuletzt- Z14 haben hatten wieder all ihre Kräfte gebündelt um den Kindern ein unterhaltsamens Programm anzubieten und natürlich das Hobby Amateurfunk näher zu bringen.
Der Erfolg spricht Bände – die Kinder standen Schlange und das Team hatte alle Hände voll zu tun.
Besonderen Dank an Christian (DL4YAY), Burkhardt (DF8YM), Ralf (DM2RH) und Ulrich (DL1UDM) ohne deren tatkräftiges Engagement diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.
Das seit vielen Jahren beliebte und bekannte Kinder-Ferienprogramm „Atlantis“ wird alljährlich während der Sommerferien von der Stadt Münster veranstaltet und bietet den teilnehmenden Kindern ein sehr breites Spektrum an Aktivitäten – Amateurfunk ist nur ein kleiner Teil des wirklich großartigen Programms.
An den Lötstationen konnten die Kinder unter unzähligen Bausätzen wählen, selbst Blinker- und Summerschaltungen zusammenbauen und natürlich mit nach Hause nehmen.
Die Kurzwellenstation bot einen Einblick in den Weitverkehrsfunk.
Respektvoll und voller Neugier haben die Kinder diese geheimnisvolle Technik beäugt, die Verbindungen in alle Welt ermöglicht.
Beim Geofoxing hatten die Kinder die Aufgabe zwei Füchse und zwei Geocaches zu finden.
Jede Station offenbarte den Teil einer Geheimzahl die am Ende des Parcours einen Tresor öffnen würde – und in dem wurden die begehrten Teilnahmemedallien verwahrt.
Nach einem kurzen Training am Trainingsfuchs und -geocache gelang es allen Gruppen die verborgenen Stationen zu finden und den Tresor zu öffnen.
Voller Stolz haben die Kinder die Medallien um den Hals getragen – und das sprach sich im Camp rasend herum.
Entsprechend stark war kurze Zeit später der Andrang am „Funkerstand“.
Einziger Wermutstropfen war, dass einer der Füchse mutwillig beschädigt wurde und auch ein Geocache plötzlich „Beine“ bekam.
Die Übeltäter konnten allerdings schnell gefunden werden.

Veröffentlicht unter QTC.

Auch in diesem Jahr versuchen Mitglieder vom Arbeitskreis Fledermäuse Sachsen-Anhalt e.V. zusammen mit den Funkamateuren in Deutschland ziehende Fledermäuse zuverfolgen, um verschiedene wissenschaftliche Fragestellungen zum Fledermauszug zu untersuchen.
Hierfür werden an zwei Standorten in Mittel- und Nordostdeutschland im Zeitraum 12.08. bis 15.09.2019 insgesamt 16 Rauhautfledermäuse besendert und mit Hilfe der Funkamteure nachverfolgt. Die Rauhautfledermäuse werden mit einem “Drei-Punkt-Sender” besendert.
Zur Nachverfolgung werden möglichst viele Antennenstationen benötigt, um eine möglichst große Fläche abdecken zu können. Die Antennenanlagen der Funkamateure können die Frequenzen der Fledermäuse im 150 MHz-Band empfangen.
Fledermaus-Funkamateur-Koordinator des Projektes ist Hans-Joachim Vogl: DG1HVL.
Technische Fragen zum Projekt werden durch ihn beantwortet: hansvogl@t-online.de.
Wir bitten um eine zeitnahe Mitteilung georteter und aufgezeichneter Funksignale an DG1HVL.

Vielen Dank für Eure Unterstützung und Mithilfe!

Hier findet Ihr die Senderfrequenzen zu den beiden Gebieten.

Veröffentlicht unter QTC.

Wir blicken in Auszügen auf die Meldungen vom 21.08.2019 des DX Mitteilungsblatt.

  • Solomon Insel,vom 23. August bis zum 03. September reist Michael, DL2GMI auf die Solomon Islands. Er wird als H44MI, gemeinsam mit Bernhard, H44MS (DL2GAC), auf 80, 40, 20, 17, 15, 12, 10 und 6 Meter in SSB und FT8 aktiv sein.
  • St. Lucia,Bill, K9HZ ist vom 23. August bis zum 04. Oktober erneut als J68HZ von St. Luciaaus von 160 bis 2 Meter in CW, SSB, RTTY und FT8 QRV.
  • USA,vom 24. August bis 01. September ist die Sonderstation K7C aus Anlass der ersten bemannten Mondlandung auf Kurzwelle QRV.
  • Niederlande, vom 26. August bis 22. September wird mit der Sonderstation PA75SODS an die Schlacht an der Scheldemuendung im 2. Weltkrieg erinnert.
  • Cuba, am 01. September wird es 39 Jahre her sein, dass in Havanna eine kleine Gruppe kubanischer DXer die „Grupo DX de Cuba“ gründete. Aus diesem Grund vergibt die GDXC das Zertifikat „Aniversario 39“ an diejenigen, denen es im September gelingt, eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern der Gruppe zu arbeiten.

Noch ein kurzer Blick auf die Conteste

Hallo lbr YL, XYL und OM

Am Samstag, den 1. Juni 2019 wurde in der 838. Z-Runde der VFDB-Rundspruch auf 3639KHz von Marie-Luise DF7PM aus dem OV Z24 gelesen. Die rund 40 teilnehmenden Stationen konnten den Rundspruch gut empfangen.

Die aktuelle Ausgabe des VFDB Rundspruchs steht auf folgenden Internet-Adressen zur Verfügung:

Alle älteren Rundsprüche findet man im Archiv unter dem Link  zu den PDF-Dateien oder zu den MP3-Dateien.

Der VFDB-Rundspruch wird am darauffolgenden Dienstag dem 4. Juni über Echolink als Wiederholung durch Manfred DB4ZZ gesendet. Wir bitten die Verbreitung zu unterstützen, indem Zuhörer und Relais-Stationen sich mit dem Echolink Knoten 354399 kurz vor 20 Uhr Ortszeit verbinden. Oder, Rundspruch Stationen können zum Beispiel die MP3-Datei abspielen. So möchten wir eine flächendeckende Verbreitung auf UKW ermöglicht. Vielen Dank für deinen Ham-Spirit.

Meldungen für den Rundspruch können jederzeit formlos per E-Mail an die Redaktion gesendet werden.

Viel Spaß mit den aktuellen Meldungen, wünscht das VFDB-Redaktionsteam.

Wir blicken in Auszügen auf die Meldungen vom 15.05.2019 des DX Mitteilungsblatt.

  • Cuba, vom 16. bis 20. Mai ist die Sonderstation T43A aus Cuba von 80 bis 10 Meter in CW, SSB und FT8 QRV um den ersten Jahrestag der Gründung der „Grupo Especial de Expediciones y Concursos“ zu feiern.
  • Frankreich, seit dem 08. Mai sind Franck F4DTO und Patrick F4GFE zu ausgewählten Terminen als TM230RF QRV um den 230. Jahrestag der Französischen Revolution zu feiern. Geplant sind weitere Aktivitäten an folgenden Tagen: 24.05.; 30.05.; 21.06.; 28.06.; 14.07; 22.07.; 09.08.; 12.08.; 23.08.; 06.09.; 20.09.; 04.10.; 08.10. und 25.10.. Ein Sonderdiplom kann erworben werden.
  • Aruba, die Mitglieder des „Bavarian Contest Club“ Ben DL6RAI, Martin DL5RMH und Philipp DK6SP sind vom 18. bis 29. Mai ala P4/Homecall von Aruba aus von 160 bis 6 Meter in CW, SSB und Digi-Mode QRV. Eine Teilnahme am CQ WPX CW Contest ist fest eingeplant. Das Rufzeichen steht noch nicht fest.
  • Rumänien,  anlässlich des Besuches von Papst Franziskus bringen Mitglieder des Radio Clubs YO6KNE vom 15. Mai bis 15. Juni die Sonderstation YR19PFS auf Kurzwelle in die Luft.

 

Noch ein Blick auf die Conteste für das kommende Wochenende

18.05. 0600 – 2100 KW CW, SSB UN DX Contest
18.-19.05. 1200 – 1200 KW CW King of Spain Contest
18.05. 1200 – 1700 UKW CW, SSB Hessen-Contest
18.-19.05. 1200 – 1200 KW PSK EU PSK DX Contest
18.-19.05. 2100 – 0200 KW CW, SSB Baltic Contest
19.05. 0600 – 1000 KW CW, SSB Hessen-Contest

Unser Funkfreund Finn Johansen, OZ5HZ ist in der Nacht vom 11. auf den 12. Mai 2019 nach schwerer Krankheit verstorben.

Wir haben Finn vor vielen Jahren als freundlichen und dem VFDB zugetanen OM kennengelernt. Er war auf unseren Hauptversammlungen ein gern gesehener Gast. Auch auf vielen deutschen Amateurfunkmessen konnte man ihn regelmäßig treffen.

Einige Jahre stand Finn als Formand (Vorsitzender) an der Spitze des dänischen Amateurfunkverbandes EDR.

Nun müssen wir ihn einreihen in die lange Liste der „Silent Key“.

Finn, wir werden Dich nie vergessen.

 

Heribert Spießl, DG9RAK
1. Vorsitzender des VFDB e. V.

Veröffentlicht unter QTC.

Der Vorstand wird in den kommenden Monaten eine Überprüfung ausgewählter Relaisfunkstellen auf DFMG-Türmen vornehmen. Hierbei werden die Einhaltung der vertraglich vereinbarten Parameter, sowie der baulichen und technischen Vorschriften geprüft. Die verantwortlichen Relaisbetreiber werden in diesem Zeitraum hierzu vom Vorstand zur Terminabsprache persönlich angeschrieben.

Veröffentlicht unter QTC.