Der VFDB Rundspruch in der Ausgabe Mai 2014 ist Online.

Am Samstag den 3. Mai 2014 wurde in der 736. Z-Runde auf 3639KHz der VFDB-Rundspruch von XYL Marie-Luise, DF7PM gesprochen. Die 33 teilnehmenden Stationen aus dem VFDB e.V und DARC e.V. konnten die Aussendung von DF0FTP auf Kurzwelle ohne Störung empfangen.

Der zusätzliche Aussendung über Echolink Server von DK0VG-L war dieses mal leider nicht möglich.

Der VFDB Rundspruch steht als PDF-Datei, TXT-Datei oder als Audio-Datei im MP3-Format hier zur Verfügung:

Hinweis:

Um den VFDB Rundspruch über den eigenen Echolink Node zu senden, verbindet man diesen am 1. Samstag im Monat um 15:00 UTC mit dem Konferenzserver DK0VG-L (ID# 948626). Ansprechpartner dazu ist OM Manfred, DB4ZZ aus dem OV Z33.

Bitte helfe bei der Verteilung des VFDB-Rundspruchs mit. Einige unserer Mitglieder haben keine eMail-Adresse. Um diese erreichen zu können, bitten wir um deine Unterstützung. Dazu zählt auch die weitergabe an Rundspruchstationen. Vielen Dank dafür.

Meldungen können formlos per E-Mail an redaktion äd vfdb.org gesendet werden. Oder per Brief und Fax über die Geschäftsstelle.

Mit euren Meldungen gestaltet Ihr einen interessanten und wertvollen VFDB-Rundspruch. Nun viel Spass mit dem VFDB-Rundspruch.

beste 73 und störungsfreien Empfang

wünscht Klaus, DL5RFK

Der RTA hat erneut mit Schreiben an die Bundesnetzagentur einen zeitlich befristeten Zugang zum 70-MHz-Bereich beantragt. Nach Vorstellung des RTA sollte der Bereich von 70,00 – 70,03 MHz für alle Sendearten und max. 25 Watt PEP für die Zeit vom 01. Mai bis zum 31. August 2014 zugelassen werden.

Es bleibt abzuwarten, ob die BNETZA dem Antrag folgen wird.

Veröffentlicht unter QTC.

Es waren 10 Ortsverbände durch ihre OVV vertreten.
Der BV Klaus DL8BDU berichtete von seiner Tätigkeit und aktuelle Themen des letzten Jahres.
Ferner stellte Horst DL8BBZ den Kassenbericht der BV-Kasse vor.
Der Kassenprüfer Heinz DL8BBF bestätigte die korrekte Führung der Kasse und beantragte die Entlastung des Vorstandes.
Diese wurde erteilt und es wurde ein neuer Kassenprüfer Hans Jürgen, DH6BAN  gewählt.
Rolf, DL2MB vergab die Ehrungen des Funkbetriebsreferats.
Es erhielten der OV Z84 für den 1. Platz in „VFDB aktiv“,
Klaus, DL8BDU für den 1. Platz VFDB Kontest Teil3 2013  2m,
Wolfgang, DF5WS für den 1. Platz VFDB Kontest Teil4 2013  70cm und
Erich, DD2OB  für die Aktivitätstage UKW November 2013
jeweils einen Pokal, den Glasständer des VFDB.
Weiter wurden 3 Anträge der Ortsverbände, die der BVV bei der VFDB HV 2014 in Kassel vortragen wird, besprochen und abgestimmt.
Rolf DL2MB brachte die Standortdatei für die Relaisfunkstellen zur Sprache und bat die Relaisverantwortlichen um aktuelle Pflege.
Ferner wurden die Relaisverantwortlichen gebeten, darüber nachzudenken ob es Möglichkeiten gibt,
den VFDB DL Rundspruch über weitere Relaisstellen zu verbreiten.
Eine weitere fruchtbare Diskussion zu den Relaisstellen erfolgte in angenehmer Weise.
Zum Ende der Veranstaltung gab es noch eine lebhafte Diskusion zu verschiedenen Themen.

DL2MB

Veröffentlicht unter QTC.

Wir erinnern an die Teilnahme am Wettbewerbsteil 1 (UKW) der Aktivitätstage 2014 vom 05. bis 11. Mai 2014.

Bitte beachten Sie die neue Ausschreibung. Zeiten sind:

Montag, 00:00 bis Sonntag, 23:59 UTC.

Zusätzliche Multiplikatoren sind die Distrikte des DARC. Einzelheiten dazu sind in den digitalen Medien zu finden, z.B. auf der Webseite unter Organisation – Funkbetrieb – Aktivitätstage.

Log-Einsendungen bitte per Post an Joachim Gebauer, DL6ON, Holzhäusen 14, 29225 Celle bis spätestens zum 24. Mai 2014 senden.

Die aktualisierte Version der Excel-Tabelle von DO5HCS kann von der Internetseite www.vfdb.org aus dem Download herunter geladen werden. Aber auch andere Formate, die digital weiterverarbeitet werden können, sind möglich. DL6ON bevorzugt die Einsendung per eMail ( dl6on äd vfdb.org). Der Eingang der Logs wird von Joachim bestätigt.

vy 73

Die Mitglieder des DARC Ortsverbandes Reutlingen P07 und des VFDB Ortsverbandes Z55 suchten schon seit längerem eine neue Herausforderung für ihr Hobby. Durch die Initiative von Manfred Kühn, DL2GKM, bei einem OV Abend des Ortsverbandes Reutlingen P07 im November 2013 entwickelte sich eine Diskussion, in die digitale Betriebsart DMR oder D-Star einzusteigen.

Da kein OM im DARC + VFDB Ortsverband sich mit digitalen Betriebsarten zur Sprachübertragung richtig auskannte, erstand der Wunsch nach einem Fach-Vortrag über diese Betriebsarten. Relativ schnell wurden wir auf Gerhard Müller, DC6PN, aufmerksam, der sich nach Kontaktaufnahme freundlicherweise bereit erklärte, einen Fach-Vortrag mit Demonstration über D-Star bei uns in Reutlingen zu halten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter QTC.

Der OV Z15 führte am 15. April seine JHV durch. Der Einladung folgten 9 von 31 Mitgliedern. Der OVV Klaus, DG8NFB eröffnete um 19:30 Uhr die Sitzung. Als Ehrengast wurde unser Vorstandsvorsitzender Heribert Spießl, DG9RAK begrüßt.

Der OVV berichtete über die geleistete Arbeit im OV. Hauptpunkte waren die Arbeiten an den beiden Relaisstandorten sowie die Teilnahme an diversen Kontesten. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Mitgliederentwicklung. Unverändert, 31 Mitglieder davon 2 YL. Durchschnittsalter ca. 56 Jahre. Ältestes Mitglied 84 Jahre, jüngstes Mitglied 34 Jahre alt.

Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte ohne Gegenstimmen. Unter den Tagesordnungspunkt Anträge und Beschlüsse wurde vom OVV folgender Antrag gestellt:

Einladungen zur JHV des OV Z15 erfolgen schriftlich nur noch per Mail.  Rechtzeitig vor der JHV wird die Einladung auf den Webseiten des VFDB www.vfdb.org und z15.vfdb.org, sowie in den Rundsprüchen (VFDB Rundspruch, Frankenrundspruch) veröffentlicht.

Begründung:

Von 31 Mitgliedern sind der Vorstandschaft 11 Mailadressen bekannt. Die restlichen Mitglieder wurden bisher schriftlich per Post zur JHV eingeladen. Die entstandenen Ausgaben (Porto, Druckerkosten) sind für unseren OV nicht unerheblich und stehen nach den Aufwendungen für unsere beiden Relais und Fahrtkosten an dritter Stelle.

Der Antrag wurde mit einer Gegenstimme angenommen. Gegen 20:15 Uhr endete der offizielle Teil der Versammlung.

Vy 73

Veröffentlicht unter QTC.

Die zwischen den Amateurfunkverbänden zunächst kontrovers geführte Diskussion zur Vergabepraxis von Umsetzern auf dem 70-cm-Band hat ihr vorläufiges Ende gefunden.

Die Mitgliedsverbände im RTA haben sich mehrheitlich dem Antrag des VFDB e.V. angeschlossen und am 10.04.2014 den nachstehenden  Antrag an die Bundesnetzagentur gerichtet. Wir sind der Auffassung, dass diese Entscheidung des RTA eine gute Entscheidung für den Amateurfunk in Deutschland darstellt, weil hierdurch ein störungsfreies Nebeneinander digitaler und analoger Umsetzer ermöglicht wird.

Im Folgenden nun das Schreiben des RTA an die BNETZA:

„Sehr geehrter Herr Burchert,

viele Funkamateure in Deutschland wünschen sich eine stärkere Entkopplung von digitalen und analogen Funkaussendungen durch automatisch arbeitende Funkstellen im Bereich des 70-cm-Bandes. Eine Parallelnutzung führt unweigerlich zum Empfang von Rauschsignalen, was oft als unangenehm empfunden wird. Auf der am 03.02.2014 stattgefundenen Sitzung der Mitgliedsverbände des Runden Tischs Amateurfunk wurden in der Sache Anträge gestellt und bearbeitet, die letztlich dem RTA den Auftrag mitgaben, folgende Bitten an das Verwaltungshandeln der Bundesnetzagentur zu richten:

  • Die Bundesnetzagentur wird gebeten, den Frequenzbereich von 438,00625 MHz bis 438,53125 MHz und den Bereich von 439,450 MHz bis 439,5875 MHz bevorzugt für digitale Daten und Sprache zu koordinieren.
  • Die Bundesnetzagentur wird gebeten, alle neuen Digital-Voice-Umsetzer nicht auf Frequenzen des Analog-Relais-Frequenz-Bereiches zu koordinieren, um ein störungsfreies Miteinander zu begünstigen. Dies gilt auch für Mixed-Mode-Repeater, also Anlagen mit Doppelfunktion „analoges FM“ und „digitale Sprache“.

Wir bitten um Berücksichtigung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christof Rohner „

Veröffentlicht unter QTC.