VFDB e.V. Pfad: Startseite

Hinweis:

Banner
QTC - Aktuelle Meldungen
Zeitungsente im Funktelegramm Drucken
Online gestellt durch OM Bernd, DK1HI   
Freitag, den 17. Oktober 2014 um 14:40 Uhr

VFDB-Geschäftsführer Bernd Neuser, DK1HI ist nach wie vor VFDB-Mitglied !

Im Funktelegramm 11/2014 wurde gemeldet, daß DK1HI zum DARC-OV B02 gewechselt sei.

Diese Meldung ist zwar grundsätzlich richtig, leider aber irreführend dargestellt.

DK1HI hat lediglich den Ortsverband im Rahmen der Zweitmitgliedschaft im DARC gewechselt.

 
Erreichbarkeit der Mitgliederverwaltung und des Beitragseinzuges Drucken
Online gestellt durch OM Bernd, DK1HI   
Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 14:27 Uhr

Wir bitten, bei Fragen zur Mitgliederverwaltung und zum Beitragseinzug direkt Kontakt mit dem Referat für Mitgliederverwaltung und Beitragseinzug aufzunehmen.

 

Das Referat ist in der Regel abends telefonisch unter der Rufnummer 08232-5078809 zu erreichen.

Bei Abwesenheit des Referenten kann der Rückrufwunsch auf den Anrufbeantworter gesprochen werden.

Anfragen sind auch möglich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und

traditionell per Briefsendung an das

Referat für Mitgliederverwaltung und Beitragseinzug des VFDB e.V.

Hans Brunner

Langobardenstr. 23

86836 Untermeitingen

 

 
DL9YP – Silent key Drucken
Online gestellt durch OM Bernd, DK1HI   
Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 11:52 Uhr

Wir verabschieden uns von Heribert Kamps, DL9YP, der am 4.10.2014

Im 91. Lebensjahr für immer die Taste aus der Hand legte.

 

Heribert erhielt sein Call 1952 und trat 1962 dem VFDB bei.

Ende 1967 gehörte er dem Prüfungsausschuss der OPD Düsseldorf an.

1968 wurde Heribert BVV und 1978 Beisitzer im Hauptvorstand des VFDB.

Im gleichen Jahr rief er die Z-Runden ins Leben. Ein Rundspruch, von

Ihm verfasst, folgte 1980. Heribert war Initiator des 1. Z- Kontest 1981;

1985 lud er zum 1. VFDB-Treffen in der Traube in Friedrichshafen an-

läßlich der HAM Radio ein. – 1986 wurde DL9YP Funkbetriebsreferent.

 

Heribert war Träger der goldenen Ehrennadeln des VFDB und des DARC,

außerdem Mitglied im HSC, der DIG, der QCWA und dem OOTC.

1994, an seinem 70. Geburtstag, ging er in den „Amateurfunk – Ruhestand.

 

Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Tochter Barbara, DO9EY, und ihrer Familie.

 

Heribert Spießl, DG9RAK, für den VFDB-Hauptvorstand

 

 
VFDB Rundspruch Ausgabe Oktober 2014 Drucken
Online gestellt durch OM Klaus, DE1RAK   
Samstag, den 04. Oktober 2014 um 00:00 Uhr

Der VFDB Rundspruch in der Ausgabe Oktober 2014 ist Online.

 

Am Samstag den 4. Oktober 2014 wurde in der 742. Z-Runde auf 3639KHz der VFDB-Rundspruch von XYL Marie-Luise, DF7PM ab 15Uhr UTC gelesen. Die teilnehmenden Stationen konnten die Aussendung von DF0FTP auf dem 80 Meter Band ohne Störung empfangen. Zusätzliche wurde per Echolink der Rundspruch auf zahlreichen weiteren Frequenzen gesendet.

 

Der VFDB Rundspruch steht als PDF-Datei, TXT-Datei oder als Audio-Datei im MP3-Format zur Verfügung:

Bitte helfe bei der Verteilung des VFDB-Rundspruchs mit. Dazu zählt auch die weitergabe an Rundspruchstationen. Dafür, Vielen Dank.  

 

Um den VFDB Rundspruch über den eigenen Echolink Node zu senden, verbindet man diesen am 1. Samstag im Monat um 15:00 UTC mit dem Konferenzserver DK0VG-L (ID# 948626). Ansprechpartner dazu ist OM Manfred, DB4ZZ aus dem OV Z33, siehe auch http://www.vfdb.org/ci/index.php/rundspruch

 

Meldungen können formlos per E-Mail an redaktion äd vfdb.org gesendet werden. Oder per Brief und Fax über die Geschäftsstelle.

Mit euren Meldungen gestaltet Ihr einen interessanten und wertvollen VFDB-Rundspruch. Nun viel Spass mit den aktuellen Meldungen im VFDB-Rundspruch.  

 
beste 73 wünscht Klaus, DL5RFK
 
 
 
1000. RPZ – Runde Drucken
Online gestellt durch Webteam   
Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 15:09 Uhr

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Am 1. Oktober 2014 lief auf 3,688 MHz um 8:30 Uhr Lokalzeit die 1000. RPZ-Runde.


Hier ein kleiner Rückblick:
 
In den 90. Jahren wurde die Runde von Klaus, DJ3RW (sk), gegründet. Seine Idee war es, einen kleinen „Stammtisch“ am Mittwochmorgen abzuhalten. 
Rentner und Pensionäre hätten sicher Spaß an einer legeren Gesprächsrunde. Die Runde wurde gut angenommen und Stammgäste gibt es eine ganze Menge.
Ab Dezember 2000 nahm Ferdi, DH2FHD, regelmäßig daran teil. Ab 2005 übernahm er dann die Rundenleitung. Für die 666. RPZ-Runde wurde ein Sonder-DOK beantragt und dann auf allen Bändern verteilt. 2003 lief die 400. Und 2010 die 777. Runde. Bei schlechten Bedingungen wird auf 40m ausgewichen. Ab der 800. Runde wird die Teilnahme für die Klubwertung mit berücksichtigt.
 
Wenn Sie Zeit haben, schauen Sie doch mal am Mittwoch um 8:30Uhr auf 3688KHz rein.
 Gäste sind immer herzlich willkommen und bereichern die Gespräche.
 
vy 73 de  DH2FHD und DJ6IN
 
Neuauflage VHF-Managers Handbook V6.14 Drucken
Online gestellt durch Webteam   
Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 15:01 Uhr

Die IARU Region 1 hat am 19.September die aktuellste Version 6.14 des VHF Manager Handbuchs veröffentlicht.

 

Diese Version wurde von Michael Kastelic OE1MCU überarbeitet. Das VHF Manager Handbuch umfasst die Bänder VHF, UHF und Mikrowellen-Bänder des Amateurfunks und ist ein Leitfaden (Empfehlung? Strong recommendation) zur Umsetzung auf nationaler Ebene der Amateurfunk-Verbände und Regulierungs-Behörden der IARU Region 1. Es reflektiert ebenfalls Entscheidungen der IARU Region 1 Sub-Arbeitsgruppen seit Vienna 2013, was einiges an Diskussion Bedarf an deren Umsetzung innerhalb des RTA und VFDB e.V. brachte. Leider gibt es bis dato hier keine Einheitliche nationale Meinung, was schlussendlich zu einem Minderheit Votum des VFDB e.V. im RTA führte.

 

Das Handbuch umfasst zum Beispiel Kapitel zur Bandplanung (darauf sollten „nationale“ Bandpläne basieren) , Konteste und Ausbreitungs-Forschung.

Ebenfalls sollte erwähnt werden das der RTA-Geschäftsführer und Wissenschaftliche Mitarbeiter des DARC, Thilo Kootz DL9KCE mit großer Mehrheit am 23. September2014 in das „Executive Committee“ der International Amateur Radio Union Region 1 gewählt wurde.

 

Lieber Thilo, dir viel Erfolg und ein Glückliches Händchen kommunikativer Art.

 

http://tinyurl.com/IARU-VHF-Handbook-6-14

 

vy 73 de VUS-Referat des VFDB e.V.

 
Z87 : Oskar Pohl, DL1SVZ Silent Key Drucken
Online gestellt durch OM Bernd, DK1HI   
Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 09:47 Uhr

Nach längerer Krankheit legte am 26.09.2014, unser ältestes OV Mitglied und aktiver OM Oskar Pohl, DL1SVZ, im stolzen Alter von 85 Jahren die Taste für immer aus der Hand.

Mit ihm verlieren wir einen geachteten und geschätzten Oldtimer der Telegraphie und  OV Mitglied  aus unseren Reihen.

Schon in jungen Jahren fand Oskar  Interesse an der Elektrotechnik. Besonders faszinierte ihn die Ausbreitung von Funkwellen. Hier entdeckte er sein Hobby und wurde unter dem Call DM0067/B  Kurzwellenempfangsamateur.

Bald stellte er sich der Prüfung zur Einzellizenz und erhielt 1954 das Rufzeichen DM2AGB zugeteilt und wurde damit sehr aktiv auf den klassischen Amateurfunkbändern, wobei Telegraphie die Hauptbetriebsart war.

Die ersten Geräte entstanden im Eigenbau. Viele Kurzwellenaktivitäten folgten in den kommenden Jahren, die sich auch in hohen Punktzahlen bei Contesten widerspiegelten.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit im Fernmeldeamt Schwerin war OM Oskar  über viele Jahre hinweg an der Clubstation des Fernmeldeamtes (DM3KBB) tätig und war auch über mehrere Jahre deren Leiter.

Sein Anliegen war es den technisch interessierten Jugendlichen den Amateurfunk nahe zu bringen.

Viele Jugendliche aus seiner aktiven Zeit sind heute gestandene Funkamateure im weltumspannenden Amateurfunk.

Nach 1990 und der erfolgreichen Genesung von einer Herz-OP hatte Oskar, nun als Rentner, mehr Zeit für das Hobby Amateurfunk.

Nach mehrjähriger Pause erwarb er erneut eine Amateurfunklizenz mit dem Rufzeichen DL1SVZ.

Oskar war Mitbegründer des Ortsverbandes Z87 und einer der aktivsten OMs unseres OV.

Oskar konzentrierte sich auf die Betriebsart CW und war auch in den VFDB-Runden zu hören.

Kurzzeitig konnte man ihn auch in ATV sehen

 

Sein Wirken bleibt in unserer Erinnerung.

 

OV Z87, DO5HCS, Chris

 
VFDB Rundspruch Ausgabe September 2014 Drucken
Online gestellt durch Administrator   
Samstag, den 06. September 2014 um 17:00 Uhr

Der VFDB Rundspruch in der Ausgabe September 2014 ist Online.

 

Am Samstag den 6. September 2014 wurde in der 740. Z-Runde auf 3639KHz der VFDB-Rundspruch von XYL Marie-Luise, DF7PM gesprochen. Die teilnehmenden Stationen aus dem VFDB e.V und DARC e.V. konnten die Aussendung von DF0FTP auf Kurzwelle ohne Störung empfangen.

Der zusätzliche Aussendung über Echolink Server von DK0VG-L war dieses mal leider nicht möglich.

 

Der VFDB Rundspruch steht als PDF-Datei, TXT-Datei oder als Audio-Datei im MP3-Format hier zur Verfügung:

 

Hinweis: 

 

Um den VFDB Rundspruch über den eigenen Echolink Node zu senden, verbindet man diesen am 1. Samstag im Monat um 15:00 UTC mit dem Konferenzserver DK0VG-L (ID# 948626). Ansprechpartner dazu ist OM Manfred, DB4ZZ aus dem OV Z33. siehe auch http://www.vfdb.org/ci/index.php/rundspruch

 

Bitte helfe bei der Verteilung des VFDB-Rundspruchs mit. Einige unserer Mitglieder haben keine eMail-Adresse. Um diese erreichen zu können, bitten wir um deine Unterstützung. Dazu zählt auch die weitergabe an Rundspruchstationen. Vielen Dank dafür.  
 

Meldungen können formlos per E-Mail an redaktion äd vfdb.org gesendet werden. Oder per Brief und Fax über die Geschäftsstelle.

Mit euren Meldungen gestaltet Ihr einen interessanten und wertvollen VFDB-Rundspruch. Nun viel Spass mit dem VFDB-Rundspruch.  

 
beste 73 und störungsfreien Empfang 

wünscht Klaus, DL5RFK

 
 
Wir Gratulieren unserem Funkfreund Heinz - Erich, DL8ZB Drucken
Online gestellt durch Webteam   
Donnerstag, den 04. September 2014 um 21:05 Uhr
Heinz - Erich Bückel, DL8ZB ist am 21.August 2014 88 Jahre alt geworden. Er war jahrelang Ressortleiter der Funkstörungsmessstelle in der NL Kassel. Dank seiner vielfältigen Unterstützung auf allen Ebenen hat er maßgeblich an den Erfolgen des Ortsverbandes Z25 mitgewirkt.
 


Am 01.03.1947 trat er dem Baden - Württenbergischen Radio Club mit 21 Jahren bei. Stolz zeigte er mir seinen damaligen Club Ausweis.  Als die C-Lizenzen ohne Morsekenntnisse in Deutschland 1967 eingeführt wurden, konnte ich ihn für den VFDB OV Kassel gewinnen. Sein Rufzeichen war DK2EYX ( damalige C Lizenz) Viel Zeit verbrachte er mit dem Selbstbau von 2m Geräten und war damit sehr aktiv.
Später holte er noch die CW Prüfung nach. Heinz hat nur eine Behelfsantenne auf dem Hausdach einer Wohnungsbaugesellschaft. Trotz der eingeschränkten Antennenverhältnissen trifft man ihn hin und wieder in der Z-Runde. 
Als er in Pension ging, hat, er sich noch mit Computertechnik angefreundet. 
Über 25 Jahre ist er QSL Manager für unsere OV-Mitglieder in Z25. Die QSL Karten bringt er selbst zum AFuZ in Baunatal und holt den monatlichen Schuhkarton mit QSL - Karten (ca. 500 ST) dort ab.  
Er besucht fast alle OV Abende und ist Ratgeber und Ansprechpartner für uns..
 
Heinz wir wünschen alles Gute, Gesundheit und dass Du uns noch lange erhalten bleibst.
 
Lothar , DJ7ZG
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 11

Werbung: